Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Nachhaltige Entwicklung

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Tage der Transformation

Mit den Darmstädter Tagen der Transformation 2022 wird die Diskussion über die sozial-ökologische Transformation und transformative Forschung fortgesetzt. Wir freuen uns über Einsendungen von unterschiedlichen Akteuren aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die mit uns gemeinsam den Dialog gestalten. Bewerbungsschluss ist der 17. Oktober 2021.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Experimentierräume standen im Fokus des Austausches auf dem tF-Symposium am 18. März 2021. Die zentrale Frage der Veranstaltung war, wie sich Experimentierräume mit Akteur*innen so aufbauen lassen, dass es gelingt, Entwicklungsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung zu befördern.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Das tF-Symposium Wege Transformativer Forschung: Zielorientierung und Indikatoren am 7. Oktober 2020 behandelte praktische Herausforderungen in transformativen und transdisziplinären Forschungsvorhaben. Die Diskussionen des Tages werden nun in einer Dokumentation der Veranstaltung aufgegriffen und vertieft.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wissenschaftskommunikation ist gefragt, nicht zuletzt bedingt durch den Klimawandel und die Covid-19 Pandemie. Doch zugleich gibt es immer mehr Medien und Informationen, sodass es schwierig ist, den Überblick zu behalten. Diese Entwicklungen und ihre Bedeutung war Thema des Workshops „Navigating the Infodemic – Wissenschaftskommunikation heute“, der in Kooperation mit dem ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung am 17. März 2021 im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation stattfand.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Was bedeutet die mediale Transformation für den Journalismus? Wie hängen Öffentlichkeit und Ökologie zusammen? Veränderungen von Klimastreiks und Klimaaktivismus, die mediale Berichterstattung darüber sowie digitale Medien gehörten zu den Themen der Tagung „Braucht die Umwelt Journalismus?“, die in Kooperation mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt im Rahmen der dritten Darmstädter Tage der Transformation stattfand.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Mit einer Konferenz zu Theorie und Praxis der sozial-ökologischen Transformation gingen am 19. März 2021 die dritten Darmstädter Tage der Transformation der Schader-Stiftung zu Ende. Über eintausend Interessierte nahmen an den elf Workshops, Konferenzen und Podien teil.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Die digitale Veranstaltung „Transformation fair gestalten“ wurde von der Schader-Stiftung gemeinsam mit der IG Metall Darmstadt und dem DGB Region Südhessen durchgeführt. Dr. Gösta Ganter von der Universität Heidelberg hat in seinem Schlusswort bei der Tagung die Relevanz des Themas hervorgehoben und zeigt mögliche weitere Schritte auf.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wer ist in Klimaschutzinitiativen sichtbar und wer nicht? Was haben postkoloniale Machtstrukturen mit Klimaschutz zu tun? In Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt und dem Institut für Islamische Theologie der Universität Münster veranstaltete die Schader-Stiftung ein öffentliches Podiumsgespräch zu diesen und anderen Fragen.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Transformative Forschung (tF) zielt darauf ab, in einem gemeinsamen Prozess zwischen Wissenschaftler*innen und Praxisakteur*innen technische, soziale, und organisationale Lösungen für aktuelle Probleme zu entwickeln. Das diesjährige tf-Symposium widmete sich dabei folgender Kernfrage: Wie lassen sich Experimentierräume mit Akteuren so aufbauen, dass es gelingt, Entwicklungsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung zu befördern?

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Gemeinsam mit dem Kooperationsprojekt Karlsruher Transformationszentrum für Nachhaltigkeit und Kulturwandel (ITAS/KIT) organisierte die Schader-Stiftung eine Methodenvernissage zum Thema Transformation trifft Forschung.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Im Rahmen der dritten "Darmstädter Tage der Transformation" vom 15. bis 19. März 2021 beleuchteten mehr als zehn Veranstaltungen Debatten rund um die Transformation unserer Gesellschaft.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Stellen Bemühungen um eine nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft lediglich Projekte der gesellschaftlichen Eliten dar? Die Perspektiven der von transformativen Prozessen betroffenen Arbeitnehmer*innen fehlen oftmals in den wissenschaftlichen und bildungsbürgerlichen Diskursen. Die Dimension der sozialen Gerechtigkeit sollte ebenso einen zentralen Punkt der Debatte bilden. Gösta Gantner von der Universität Heidelberg fasst die Ergebnisse der Veranstaltung zusammen.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Eine Tagung mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt beleuchtete Fragestellungen rund um den rekursiven Wandel von Klimastreik, Klimaaktivismus und ihre öffentliche Thematisierung.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Online-Workshop, der in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ausgerichtet wurde, beschäftigte sich mit Fragestellungen gesellschaftlicher Zukunftskompetenzen für Nachhhaltigkeits-Transformation hinsichtlich Konsum-Strategien.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Zwar musste die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr zunächst von März auf Oktober 2020 verschoben und dann auch noch in gekürzter und veränderter Form stattfinden, doch waren die Einblicke, Diskussionen und Erkenntnisse nicht minder spannend. 

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Workshop, der in Zusammenarbeit mit dem ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung ausgerichtet wurde und im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation stattfand, richtete sich an Kommunikatorinnen und Kommunikatoren aus der Forschung. Die Teilnehmenden diskutierten über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Wissenschaftskommunikation.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Workshop im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation beleuchtete die Perspektive von Praxisakteur*innen aus Unternehmen, Politik und Verwaltung bei der Mitwirkung in transdisziplinären Forschungsprojekten. Ziel war es, die Verständigung über Erwartungen und Anforderungen zu fördern und so zukünftige Kollaborationen zu unterstützen.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Was sind "Lernende Systeme" und wie können sie ein fester Bestandteil von Governance-Strukturen werden? Gemeinsam mit dem Verbundprojekt „Regulatorische Experimentierräume (REraGI)" veranstaltete die Schader-Stiftung einen Online-Workshop zu Einsatzmöglichkeiten, Vorteilen und Herausforderungen sowie zur Praxistauglichkeit dieser Experimentierräume.

 

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Die Online-Konferenz in Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt, Institut für Politikwissenschaft, eröffnete einen Raum, sozial-ökologische Perspektiven auf die Transformation unserer Gesellschaft gemeinsam mit Studierenden, Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Interessierten in den Blick zu nehmen und gemeinsam zu diskutieren.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Klimaschutz braucht die postkoloniale Brille. Ein Blogbeitrag von Lisa Freieck.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Workshop im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation ermöglichte einen Austausch hinsichtlich der Herausforderungen, die mit der Berichterstattung der jüngsten Klimaproteste einhergehen. Neben Expert*innen traten auch klimaaktive Jugendliche mit Journalist*innen in den Dialog.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wie können Transformationsprozesse angestoßen werden? Welche Inputs muss es dafür aus der Wissenschaft geben? Welche Art des Wissens braucht es, um gesellschaftliche Änderungsprozesse anzuschieben? Wie muss kommuniziert werden? Wie muss inter- und transdisziplinäre Forschung gestaltet werden, um Veränderungsprozesse konkret umzusetzen und welche Stolpersteine gilt es zu beachten?

Mehr erfahren
Tage der Transformation

The 25,000 Euro research prize "Transformative Science" of the Wuppertal Institute and the Zempelin Foundation in the Donors' Association for the Promotion of Humanities and Sciences in Germany (Stifterverband) was awarded for the fourth time this year.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ des Wuppertal Instituts und der Zempelin-Stiftung im Stifterverband wurde für die Jahre 2019 und 2020 in einer Doppelveranstaltung verliehen. Die Preisverleihung fand am 6. Oktober 2020 im Rahmen der „Darmstädter Tage der Transformation“ im Schader-Forum statt und wurde live gestreamt.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Transformative Forschung (tF) zielt darauf ab, Veränderungsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung zu befördern. Gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sucht tF für konkrete gesellschaftliche Problemstellungen nach Lösungsmöglichkeiten. In der Praxis stehen die Beteiligten dabei oftmals vor der Herausforderung, Ziele für einen angestrebten Veränderungsprozess gemeinsam zu formulieren, fortlaufend im Blick zu halten und mit Indikatoren zu hinterlegen. Das tF Symposium 2020 befasste sich hierzu sowohl mit in der Praxis gewonnenen Erfahrungen, als auch mit neuen Ansätzen.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wie kann die Transformation zu einer nachhaltigen Stadt erreicht werden? Zukunftskunst bezeichnet die Fähigkeit, kulturellen Wandel, kluge Politik, neues Wirtschaften und innovative Technologien miteinander zu verbinden. Diese Kunst muss beherrscht werden, damit Veränderungen in Kultur, bei Werten, Technologien, Infrastrukturen, Produktion, Konsum und Politik ineinandergreifen und sich wechselseitig verstärken. So soll die Transformation zur Nachhaltigkeit in den verschiedenen gesellschaftlichen Arenen ermöglicht werden, soll eine Kultur der Nachhaltigkeit in den Städten, sollen Konsum-, Mobilitäts- und Wohnwende sowie nachhaltige Produktion möglich werden. Von Tobias Robischon

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Unter dem Banner der „Darmstädter Tage der Transformation“ diskutierten vom 15. bis 18. Januar 2019 Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis in vier Veranstaltungen, wie die Transformation hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft angeschoben und gestaltet sowie das nötige Wissen kommuniziert werden kann: hier in Darmstadt und in weit entfernten Ländern wie Costa Rica und Vietnam.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wissenschaft bewegt sich heute in einem Spannungsfeld zwischen dem eigenen Anspruch auf die Freiheit der Forschung und der Erwartung, für die Bewältigung der globalen Herausforderungen direkt anwendbares Wissen bereitzustellen. Was dies für eine kritische Wissenschaft heute und morgen bedeutet, stand im Mittelpunkt der Abendveranstaltung der Schader-Stiftung und des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Die Kommunikation von Wissen ist ein wichtiges Instrument um Transformationsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung anzustoßen und zu gestalten. Die Frage, was und insbesondere wie Wissenschaft kommunizieren muss, damit ihre Ergebnisse von Politik und Gesellschaft gehört und in konkrete Veränderungsprozesse umgesetzt werden, stand im Mittelpunkt dieser Veranstaltung, die die Schader-Stiftung gemeinsam mit dem ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung ausgerichtet hat.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Wie funktioniert nachhaltiges Leben im Quartier? Wie sollten unsere Städte von morgen aussehen? Wie muss ein zukunftsfähiger urbaner Wandel gestaltet werden? Im Reallabor „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ beschäftigt sich ein Forscherteam des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gemeinsam mit Projektpartnern mit diesen Fragen und bekam dafür den Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ verliehen.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

The international and interdisciplinary research project “GreeTS: Green Transformations in the Global South” presented its findings on the implementation and driving forces behind the changes in energy and land-use policy in the Global South as well as its implications for industrialized countries at a public panel at the Schader-Forum in Darmstadt on the 17th of January 2019.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Die ersten „Darmstädter Tage der Transformation“ vom 15. bis 18. Januar 2019 beleuchteten die Rolle von Wissenschaft und Wissenskommunikation sowie die Bedeutung von Städten und Quartieren für Veränderungsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung. Ein Blick über den regionalen Tellerrand erweiterte die Perspektive um die Betrachtung transformativer Prozesse im Globalen Süden.

 

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Das Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft befindet sich im Umbruch. Wie soll Wissenschaft und Forschung mit dem Spannungsverhältnis umgehen, dass aus dem eigenen Anspruch auf Freiheit und Unabhängigkeit und den gesellschaftlichen bzw. politischen Forderungen nach einem direkten Anwendungsbezug von Forschungsergebnissen erwächst?

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Zum Auftakt der ersten „Darmstädter Tage der Transformation“ nahm der Fachdialog „Urbane Zukunftskunst – Perspektiven für Darmstadt“ am 15. Januar 2019 die Kunst der Zukunftsgestaltung am Beispiel der Wissenschaftsstadt Darmstadt in fünf gesellschaftlichen Arenen in den Blick.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Die Kommunikation von Wissen ist ein wichtiges Instrument um Transformationsprozesse in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung anzustoßen und zu gestalten. Dabei ist oft unklar, was und insbesondere wie Wissenschaft kommunizieren muss, damit ihre Ergebnisse von Politik und Gesellschaft gehört und in konkrete Veränderungsprozesse umgesetzt werden.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

Der Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ zeichnet herausragende Beispiele einer Forschung aus, die darauf abzielt, gesellschaftliche Impulse auszulösen und zu fördern und dabei die Zivilgesellschaft einbezieht.

Mehr erfahren
Tage der Transformation

2/19 | Catrin Stork war von November 2018 bis Januar 2019 Praktikantin der Schader-Stiftung. Derzeit absolviert sie den Masterstudiengang Humangeographie: Globalisierung, Medien und Kultur an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.

Mehr erfahren