Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Schader-Preis

Schader-Preis

Die Preisverleihung wird verschoben.

Der Senat der Schader-Stiftung hat am 6. Dezember 2019 in Darmstadt die Schader-Preisträgerin für 2020 ausgewählt. Mit dem Preis wird die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Dorothea Kübler ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Mit dem Schader-Preis zeichnet die Schader-Stiftung Gesellschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Mit dem Schader-Preis 2019 wird der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Christoph Möllers, LL.M. ausgezeichnet. Er ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Zum Vortrag des Preisträgers.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Schader-Preis 2018 geht an den Kommunikationswissenschaftler Otfried Jarren, der für seine Beiträge zur Medienpolitik und seine Verdienste als Wissenschaftsmanager ausgezeichnet wird. Jarren lehrt und forscht als Professor am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Sein Vortrag zur Preisverleihung ist jetzt online einsehbar.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Mit dem Schader-Preis 2017 wird Professor Dr. Nicole Deitelhoff ausgezeichnet. Die Politikwissenschaftlerin ist Professorin für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungspolitik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und zugleich Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Die Preisverleihung fand am 11. Mai 2017 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Professor Dr. Christine Landfried wurde mit dem Schader-Preis 2016 ausgezeichnet. Die Politikwissenschaftlerin ist Inhaberin des Max-Weber-Lehrstuhls für Deutschland- und Europastudien an der Faculty of Arts and Science der New York University. Die Preisverleihung fand am 19. Mai 2016 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Mit dem Schader-Preis 2015 wird Professor Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger ausgezeichnet. Die Juristin und Slawistin ist Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg und Direktorin des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung. Der Schader-Preis wurde am 28. Mai 2015 in Darmstadt überreicht.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Professor Dr. Stephan Leibfried von der Universität Bremen hat den Schader-Preis 2014 in Anerkennung seiner international herausragenden und praktisch ambitionierten Verdienste um die Entwicklung der sozialwissenschaftlichen Forschung zum Sozialstaat und zur allgemeinen jüngeren Staatsentwicklung erhalten.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Die Sozialwissenschaftlerin Professor Jutta Allmendinger Ph.D. hat den Schader-Preis 2013 erhalten. Die Preisverleihung fand im mit 400 Besuchern voll besetzten Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof erhält den Schader-Preis 2012. Mit ihrem Preis zeichnet die Schader-Stiftung Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die durch ihre Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben. 



Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Literatur- und Sozialwissenschaftler Jan Philipp Reemtsma hat den Schader-Preis 2011 erhalten. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg und lehrt seit 1996 als Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg. Jan Philipp Reemtsma leitet das 1984 von ihm gegründete Institut für Sozialforschung.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Soziologe Prof. Dr. Dr. h.c. Wolf Lepenies erhielt den Schader-Preis 2010.
Die Preisverleihung fand am 29. Mai 2010 zusammen mit der feierlichen Eröffnung des Schader-Forums statt

Mehr erfahren
Schader-Preis

Lord Ralf Dahrendorf, Professor der Soziologie, erhält den Schader-Preis 2009. Mit ihrem Preis zeichnet die Schader-Stiftung Gesellschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben. 

Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Heidelberger Politikwissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus von Beyme erhält den Schader-Preis 2008.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Franz-Xaver Kaufmann erhält den Schader-Preis 2007.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Den Schader-Preis 2006 erhielt Frau Professor Dr. Gesine Schwan. Gesine Schwan ist Politikwissenschaftlerin und Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Der Preis wurde am 4. Mai 2006 bei einem Festakt in der Darmstädter Orangerie übergeben

Mehr erfahren
Schader-Preis

Den Schader-Preis 2005 erhält Professor Dr. Ulrich Beck. Ulrich Beck, geboren 1944, ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der London School of Economics.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Professor Dr. Bernd Raffelhüschen erhielt den Schader-Preis 2004. Der Schader-Preis wird als Auszeichnung für besondere Verdienste um die Praxisorientierung in den Gesellschaftswissenschaften verliehen. Der Preis wurde am 29. April 2004 bei einem Festakt in Darmstadt übergeben.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Die Schader-Stiftung verleiht ihren diesjährigen Preis gemeinsam an Professor Dr. Hartmut Häußermann und Professor Dr. Walter Siebel für ihre herausragende Rolle im Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und der politischen Praxis. Hartmut Häußermann ist Professor für Stadt- und Regionalsoziologie Humboldt-Universität Berlin. Walter Siebel ist Professor am Institut für Soziologie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit dem Schwerpunkt Stadt- und Regionalforschung und Leiter der AG Stadtforschung.

 

Ihre zahlreichen Publikationen waren nicht vorrangig an die 'scientific community' adressiert, sondern an die Kommunalpolitik, an Architekten und Planer, an die Gewerkschaften, an die Kulturpolitik und vor allem durch einige wichtige Artikel in der ZEIT an die Öffentlichkeit. Dieses Spektrum unterstreicht Ambition und Fähigkeit der beiden Autoren, ihr Soziologie-Wissen ganz überwiegend für ein breit gestreutes Publikum ohne fachwissenschaftliche Kenntnisse aufzubereiten.

 

[Stand 2003]

Mehr erfahren
Schader-Preis

Die Schader-Stiftung verlieh ihren diesjährigen Preis an Professor Dr. Fritz W. Scharpf für seine herausragende Rolle im Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und der politischen Praxis. Fritz W. Scharpf ist Direktor am Kölner Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.

Die Preisverleihung fand am 7. November 2002 in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Die Schader-Stiftung verlieh den Schader-Preis 2001 an Professor Dr. Peter Graf Kielmansegg für seine herausragende Rolle im Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und der politischen Praxis. Peter Graf Kielmansegg ist Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Mannheim.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Prof. Dr. Meinhard Miegel erhielt den Schader-Preis für seine herausragende Rolle im Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und der politischen Praxis. Meinhard Miegel ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Denkwerk Zukunft - Stiftung kulturelle Erneuerung“ in Bonn.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Den Schader-Preis erhielt Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Mayntz, Gründungsdirektorin des Kölner Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung. Renate Mayntz wurde für ihre herausragende Rolle im Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und der politischen Praxis ausgezeichnet. Der Preis wurde am 4. November 1999 in einem Festakt in der Darmstädter Orangerie übergeben.

Mehr erfahren
Schader-Preis

Der Schader-Preis wird seit 1993 jährlich verliehen und gilt als einer der wichtigsten Preise für Gesellschaftswissenschaftler in Deutschland.

Kooperationspartner von 1993 bis 1997 waren:

- Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

- Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)

- Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)

Mehr erfahren
Schader-Preis

Franz-Xaver Kaufmann war 2007 Preisträger des Schader-Preises und gehört dem Senat der Schader-Stiftung an.

Mehr erfahren