Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Bettina Brohmann

Artikel vom 14.11.2014

Foto: Christoph Rau

Dr. Bettina Brohmann ist als Projektleiterin und Senior Researcher beim Öko-Institut tätig. 

Dr. Bettina Brohmann

Bettina Brohmann ist seit 1984 als Projektleiterin und Senior Researcher beim Öko-Institut e.V. tätig. Zwischen 1988 und 1996 hatte die promovierte Sozialwissenschaftlerin (Berlin/Klagenfurt) und Regionalwissenschaftlerin (Karlsruhe) einen Lehrauftrag an der Hochschule Darmstadt sowie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Zwischen 2010 und 2012 leitete sie am Öko-Institut den Bereich „Energie und Klimaschutz“ in Darmstadt. Seit 2012 ist sie als Forschungskoordinatorin Transdisziplinäre Nachhaltigkeitswissenschaften für verschiedene Aspekte transformativer Prozesse zuständig und leitet eine bereichsübergreifende Arbeitsgruppe. Ihre Hauptfelder in Forschung und Politikberatung liegen im Bereich der Partizipation, der Konsumenten- und Transformationsforschung, der Kommunalen und Regionalen Nachhaltigkeitskonzepte, sowie der sozialen Aspekte der Energie- und Klimapolitik. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte umfassen die Instrumentenbewertung und Programmgestaltung im Bereich des nachhaltigen Konsums sowie internationale Aspekte der Energiepolitik, die wissenschaftliche Evaluation von Modellvorhaben im Bereich Energieeffizienz und nachhaltiger Konsum sowie die Evaluierung von Beteiligungsverfahren.

Bettina Brohmann ist Mitglied im Arbeitskreis „Transdisziplinäre Lehre“ der Schader-Stiftung und war Podiumsteilnehmerin zum Thema „Handlungsempfehlungen für eine verbesserte Bürgerbeteiligung“ am 14. März 2016 und moderierte das Panel „Utopien der Nachhaltigkeit“ bei der Fachtagung „Utopia. Religion – Macht – Gesellschaft“ am 10. November 2016 im Schader-Forum in Darmstadt.

Sie war Impulsgeberin im Dialog-Café „Stadt-Land-Überfluss“ bei der Jahrestagung des Großen Konvents 2017 zum Thema „Definiere Deutschland!“ und Teilnehmerin der Jahrestagung des Großen Konvents 2018 der Schader-Stiftung.

Für das Öko-Institut war sie Kooperationspartnerin der Schader-Stiftung und Impulsgeberin beim Fachdialog „Urbane Zukunftskunst – Perspektiven für Darmstadt“ am 15. Januar 2019 im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation. Bettina Brohmann war Mitveranstalterin der Konferenz „Transformative Stadtentwicklung - Startpunkte, Bausteine und Perspektiven“ am 3. Dezember 2019 im Schader-Forum und wirkte als Moderatorin und Teilnehmerin der abschließenden Diskussionsrunde mit.