Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

DTdT24: Postwachstumsökonomie für kleine und mittlere Unternehmen

Artikel vom 02.02.2024

Lässt sich ein Ansatz, der nicht auf Wachstum zielt, in einem kleinen oder mittleren Unternehmen verwirklichen? Niko Paech, der wohl bekannteste Vertreter einer Postwachstumsökonomie in Deutschland, wird in das Konzept einführen. Mit einem besonderen Fokus auf die Rolle von kleinen und mittelständischen Unternehmen diskutieren mit ihm im Anschluss Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 17.04.2024 | 18:00 Uhr

Ende: 17.04.2024 | 20:30 Uhr

Ort: Schader-Campus | Goethestraße 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Das Ende des Wachstums

Für Befürworter*innen einer Postwachstumsökonomie hat wirtschaftliches Wachstum als politisches Ziel ausgedient. Es bedarf einer grundlegenden Transformation des Wirtschaftssystems, um bestehende Konsumspiralen aufzuhalten und das Wachstum zu drosseln. Stattdessen sollte man auf mehr Selbstversorgung und regionales Wirtschaften setzen, eine nachhaltige Ökonomie des Recycelns und Reparierens etablieren sowie eine grundlegende Reform unseres Wertesystems anstoßen. Von einer makroökonomischen Perspektive betrachtet, erscheint das schlüssig. Doch wie sieht es aus der Sicht der Unternehmen aus?

Konkrete Fragen aus der Sicht von Unternehmen

Lässt sich ein Ansatz, der nicht auf Wachstum zielt, in einem kleinen oder mittleren Unternehmen verwirklichen? Sind Unternehmen, die nicht wachsen wollen, überlebensfähig? Das sind die grundlegenden Fragen, die sich stellen.

Konkret wollen wir diskutieren:

  • Wie müssen sich die Firmenstrategie und die Betriebsführung ändern?
  • Welche Risiken sind zu beachten?
  • Welche Rolle spielen Finanzierungsmöglichkeiten?
  • Welchen Einfluss haben die Kund*innen?
  • Braucht es grundlegend andere Ansätze des Wirtschaftens, wie es etwa die Konzepte des gemeinschaftsgetragenen Wirtschaftens vormachen?

Diskussion mit Niko Paech beim h_da Dialog-Forum

Zum fünften h_da Dialog-Forum laden die Hochschule Darmstadt (h_da) und die gastgebende Schader-Stiftung ein. Das 2020 gestartete Format des Servicezentrums Forschung und Transfer (SFT) der h_da schafft einen Raum, in dem Expert*innen aus den Technikund Gesellschaftswissenschaften mit interessierten Bürger*innen zusammenkommen.

Prof. Dr. Niko Paech, der wohl bekannteste Vertreter einer Postwachstumsökonomie in Deutschland, wird in das Konzept einführen. Mit einem besonderen Fokus auf die Rolle von kleinen und mittelständischen Unternehmen diskutieren mit ihm im Anschluss Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft. Das Programm des Abends findet sich im Download-Bereich.

Informationen zu den bisherigen Dialog-Foren finden sich hier.
 

Darmstädter Tage der Transformation #DTdT24

Das Dialog-Forum ist eine Kooperation mit der Hochschule Darmstadt und findet im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation 2024 (DTdT24) statt.

 

Ansprechpartnerin seitens der Schader-Stiftung: Dr. Kirsten Mensch

Cookie-Einstellungen

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Hierbei wird zwischen technisch notwendigen Cookies zum Bereitstellen der Webseite und optionalen Cookies, z.B. zur Auswertung der Webseitennutzung, unterschieden.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Präferenzen anpassen.

Erweiterte Einstellungen