Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Transformation fair gestalten

Artikel vom 13.10.2020

Stellen Bemühungen um eine nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft lediglich Projekte der gesellschaftlichen Eliten dar? Die Perspektiven der von transformativen Prozessen betroffenen Arbeitnehmer*innen fehlen oftmals in den wissenschaftlichen und bildungsbürgerlichen Diskursen. Die Dimension der sozialen Gerechtigkeit sollte ebenso einen zentralen Punkt der Debatte bilden.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 15.03.2021 | 10:00 Uhr

Ende: 15.03.2021 | 14:15 Uhr

Ort: Schader-Campus | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt | digital
In Google Maps öffnen

Die gewerkschaftliche Sicht auf Transformation

Die für alle Interessierten zugängliche Online-Tagung fragt ausgehend von gewerkschaftlichen Sichtweisen nach den Folgen transformativer Entwicklungen für Beschäftigte, Betriebe und das Gemeinwesen.

Die Vorstellungen von einer nachhaltigen Wirtschaft führen zur Forderung, dass nicht-nachhaltige Industriezweige wegfallen sollen. Oft wird die dann in Deutschland nicht mehr anfallende Arbeit in Billiglohnländer verschoben und dort unter weitaus schlechteren Bedingungen für Mensch und Umwelt durchgeführt. Zudem zeigt sich die sogenannte „grüne Industrie“ häufig nicht als Verfechterin von Arbeiternehmerrechten. Betriebsräte oder tarifliche Leistungen sucht man dort häufig vergebens.  

Welche Folgen haben Umstrukturierungen im Sinne einer nachhaltigeren Entwicklung für Gewerbeeinnahmen, Infrastruktur und Arbeitsplätze?

Wie können Arbeiter*innen und Angestellte auch auf lokaler Ebene an den bevorstehenden Umbrüchen besser partizipieren und sie mitgestalten?

Wie lässt sich eine regionale Strukturpolitik etablieren, die ökologisch, gerecht und demokratisch ist?

Einladung zur Online-Tagung

Die Veranstaltung ist Teil der Darmstädter Tage der Transformation im Kontext des Projekts „s:ne – Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung“, ein von der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördertes Vorhaben der Hochschule Darmstadt.

In der Tagung soll mit dem Erfahrungsschatz aus Gewerkschaften, Unternehmen und der Wissenschaft diskutiert werden, wie sich das Ringen um Nachhaltigkeit mit dem Ringen um soziale Gerechtigkeit, somit um Arbeitsplätze und Arbeitnehmerrechte, verbinden lässt.

  • Bieten sich Alternativen zur gegenwärtigen Organisation der Arbeit an, um die Verwirklichung zentraler Nachhaltigkeitsziele gemeinsam mit und auf Initiative von Beschäftigten zu erreichen?
  • Lässt sich die Solidarität zwischen Branchen und Betrieben, die auf unterschiedliche Weise von Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung und veränderten Lebensgewohnheiten betroffen sind oder sein werden, bestärken?


Herzlich eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen, sind alle aus Wissenschaft und Praxis, die sich um eine sozialgerechte, nachhaltige Wirtschaft bemühen wollen. Die Veranstaltung wird online durchgeführt, gemeinsam von der IG Metall Darmstadt und dem DGB Region Südhessen sowie der Schader-Stiftung verantwortet.

Eine Anmeldung ist weiter oben auf dieser Webseite möglich.

Ansprechpartnerin seitens der Schader-Stiftung: Dr. Kirsten Mensch