Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Christof Eichert

Artikel vom 29.10.2021

Foto: Christoph Rau

Dr. Christof Eichert war von 2017 bis 2021 Mitglied des Vorstands der Schader-Stiftung. Zuvor war der ehemalige Ludwigsburger Oberbürgermeister als Geschäftsführender Vorstand der Herbert Quandt-Stiftung tätig.

Dr. Christof Eichert

Christof Eichert studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Heidelberg, Erlangen und Freiburg. Von 1985 bis 1995 war er in den Innenministerien von Baden-Württemberg und Sachsen tätig, parteiloser Bürgermeister in Isny im Allgäu und Reutlingen sowie von 1995 bis 2003 Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg. Anschließend war Eichert Mitglied der Geschäftsleitung der Bertelsmann Stiftung, danach der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, und darauf folgend von 2007 bis 2010 Abteilungsleiter im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Danach war er bis 2016 Geschäftsführender Vorstand der Herbert Quandt-Stiftung in Bad Homburg v.d.H., die zum Jahresende 2016 ihre operative Arbeit beendete. Eichert stand von 1996 bis 2003 als Präsident dem Deutschen Bibliotheksverband vor und gehörte von 2011 bis 2016 dem Beirat des Bundesverbands Deutscher Stiftungen an. Seit 2017 ist er Senior Expert der Strategiemanufaktur Karlsruhe. Im Sommer 2016 war Christof Eichert in den Stiftungsrat der Schader-Stiftung gewählt worden. Von 2017 bis Ende 2021 gehörte er dem Vorstand der Schader-Stiftung als nebenamtliches Mitglied an. 

Der Vorsitzende des Stiftungsrats der Schader-Stiftung, Staatssekretär a.D. Dr. Rudolf Kriszeleit, Frankfurt am Main, dankt dem scheidenden Vorstand: „Mit Christof Eichert konnte die Schader-Stiftung einen in Politik, Verwaltung und Wissenschaftsmanagement ausgewiesenen Fachmann und gleichermaßen hervorragenden Kenner des Dritten Sektors gewinnen. Nachdem sich die Schader-Stiftung unter der Leitung von Alexander Gemeinhardt im Stiftungszentrum in Darmstadt ausgezeichnet entwickelt und ihre Aufgaben und Themen stark erweitert hat, konnten die Aufgaben des Vorstands nun durch Dr. Eichert und den Finanzvorstand Robert Langer auf mehr Schultern verteilt werden.“ Der Stifter Alois M. Schader gehört dem Gremium weiterhin an.

Mit der Herbert Quandt-Stiftung war Christof Eichert bereits Förderer des Projekts „Land.Schafft.Zukunft“. Er moderierte die öffentliche Abendveranstaltung zum Thema „Was ist und wozu dient Utopie?“ bei der Fachtagung „Utopia. Religion – Macht – Gesellschaft“ am 9. November 2016 im Schader-Forum in Darmstadt. Zuletzt war er Teilnehmer an der Jahrestagung des Großen Konvents 2021 zum Thema „Normalität als Experiment“ am 29. Oktober 2021 im Schader-Forum.

Aktueller Beitrag im schaderblog: #maskeauf - Die verhüllte Normalität.