Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Wie werde ich Teil der Transformation? Abschlussworkshop der iSP-Ringvorlesung "Global Challenges"

Artikel vom 01.06.2022

Grafik: Maureen Gartner

Zum Abschluss der Ringvorlesung „Global Challenges: Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven“ des Interdisziplinären Studienschwerpunktes der Technischen Universität Darmstadt fand ein Workshop mit Expert*innen und Studierenden in der Schader-Stiftung statt.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 12.07.2022 | 16:30 Uhr

Ende: 12.07.2022 | 19:45 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Abschluss der Ringvorlesung Global Challenges

Wie kann ich mich in Transformationsprozesse einbringen? Welche Fähigkeiten oder Erfahrungen können mich dabei unterstützen? Wie kann ich diese Fähigkeiten erlangen? Welchen beruflichen Weg sind Expert*innen gegangen, die jetzt in Transformationsprozessen mitwirken?

Zum Abschluss der Ringvorlesung „Global Challenges“ der interdisziplinären Studienschwerpunkte (iSP) an der TU Darmstadt fand ein Workshop mit Studierenden in der Schader- Stiftung statt. Mit dabei waren Expert*innen aus unterschiedlichen Disziplinen, die durch ihre Tätigkeit oder ihr Engagement zur gesellschaftlichen Transformation in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. In parallelen Dialog-Cafés hatten Studierende die Möglichkeit, mit einzelnen Expert*innen über deren Erfahrungen mit Transformationsprozessen zu sprechen. Eine Fishbowl trug zum Abschluss Perspektiven aus der Dialogphase ins Plenum und verortete diese in einem weiteren Kontext.

Folgende Expert*innen nahmen teil:

  • Ann-Kathrin Bersch, HEAG Mobilo, Referentin für neue Mobilitätsformen
  • Yvette Richter, ifok GmbH, Mitglied der Geschäftsleitung
  • Carmen Rommel, Biovox GmbH, Co-Gründerin
  • Anna Scheuermann, Architects for Future Frankfurt, Architektin
  • Dr. Patrick Voos, Stadt Darmstadt, Leiter des Amts für Klimaschutz und Klimaanpassung

Eingeladen zum Worskhop waren insbesondere Studierende (aller Hochschulen).

Zur diesjährigen Ringvorlesung

Seit Jahren widmet sich die interdisziplinäre Ringvorlesung „Global Challenges“ an der TU Darmstadt über ein Semester hinweg jeweils einer drängenden globalen Herausforderung und beleuchtet diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der diesjährige Titel lautet: „Transformationsprozesse im Anthropozän – Ansätze, Dilemmata, Perspektiven“. 

Im Mittelpunkt der Vortragsreihe stehen gesellschaftliche  Transformationsprozesse für einen Übergang hin zu einer nachhaltigen Zukunft, in der die Menschheit innerhalb eines sicheren und gerechten Handlungsraumes agiert. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, die vielschichtige Komplexität dieses Wandels zu durchdringen, um ihn mit dem eigenen Handeln mitgestalten zu können. Die Vortragsreihe thematisiert Herausforderungen und identifiziert  Stellschrauben für den gelingenden Wandel. Damit erhalten Teilnehmende inter- und transdisziplinär abgesichertes Wissen, das sie zum eigenen Handeln in Transformationsprozessen befähigt. Vortragende sind Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis mit ganz unterschiedlichen Fachrichtungen und Denkstilen, die ihre Expertise in Überblicks- und Tandemvorträgen teilen.

Ansprechpartnerin der Schader-Stiftung: Tatiana Soto Bermudez

Ansprechpartner der TU Darmstadt: Tobias Berger