Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Erzählen und Erinnern – Identität zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Khuê Phạm

Artikel vom 04.01.2022

Zur zweiten Ausgabe der vierten Staffel des Literarischen Salons der Schader-Stiftung zu Fragen um Identität in einem Einwanderungsland, der in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt durchgeführt wird, ist die Journalistin Khuê Phạm zu Gast.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 09.02.2022 | 18:30 Uhr

Ende: 09.02.2022 | 20:00 Uhr

Ort: Digitale Veranstaltung
In Google Maps öffnen

Wunsch und Wirklichkeit

Der Mensch sehnt sich nach einem Ort, an dem er willkommen ist und im Einklang mit sich sein kann. Das gestaltet sich oft schwierig. Egal ob Familie, Gemeinde oder Bubble, wir passen uns meistens an. Doch was geschieht, wenn dieser Anpassungsprozess eine Entfremdung von der eigenen Herkunft nach sich zieht? Wenn die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte dem Ankommen im Hier und dem Mit-Sich-Einst-Sein im Wege steht? Vor allem dann, wenn und weil die Normen und Werte der Herkunftskultur als einengend wahrgenommen werden?

Darüber und über andere Themen schreibt die Journalistin Khuê Phạm in ihrem Buch "Wo auch immer ihr seid". Sie ist eine Tochter vietnamesischer Einwanderer und hat an der London School of Economics and Political Science Soziologie studiert. Anschließend arbeitete sie für The Guardian, National Public Radio, Spiegel Online sowie als freie Journalistin in Berlin, bevor sie 2009/2010 eine Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule absolvierte und dann im September 2010 als Politikredakteurin bei der Zeit begann.

Erneut laden wir in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt ein Autor*innen ein, die sich mit Themen der Vielfaltsgesellschaft beschäftigen. Moderiert werden die Abende in Haus Schader von Canan Topçu, Dozentin im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, und Dennis Weis, Schader-Stiftung. 

Ihr Ansprechpartner ist Dennis Weis.