Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

DTdT24: Photovoltaik im Freiland - Konflikte und Lösungen

Artikel vom 05.02.2024

Um die Energiewende zu beschleunigen werden Photovoltaik-Anlagen im Freiland errichtet. Das bringt Konflikte mit dem Flächenschutz, der Landwirtschaft und dem Naturschutz mit sich. Doch welche Konzepte der Freiflächennutzung durch Photovoltaik lassen sich mit den Anforderungen und Bedürfnissen von Landwirtschaft und Naturschutz vereinen?

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 15.04.2024 | 10:00 Uhr

Ende: 15.04.2024 | 13:30 Uhr

Ort: Schader-Forum| Goethestraße 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Photovoltaik im Freiland

Die Förderung von Photovoltaik (PV) ist entscheidend für die Energiewende und den Klimaschutz. Neben der Nutzung von versiegelten Flächen werden PV-Anlagen vermehrt im Freiland installiert. Derzeit entfällt ein Drittel des PV-Zubaus auf Freiflächen. Zur Erreichung der Klimaziele plant die Bundesregierung, den Ausbau von PV-Anlagen weiter voranzutreiben, auch im Freiland. Dafür muss ein Teil der landwirtschaftlichen Flächen umgewidmet werden. Gleichzeitig gibt es zahlreiche ungenutzte Dächer und Parkplätze, die mit Solarmodulen ausgestattet werden könnten. Deshalb stößt die geplante Nutzung von Freiflächen auf Kritik seitens Naturschützer*innen und Landwirt*innen. Wie können aus diesem Spannungsfeld neue Lösungen entspringen?

Die Veranstaltung im Schader-Forum

In der Veranstaltung "Photovoltaik im Freiland - Konflikte und Lösungen" werden verschiedene Konzepte der Freiflächennutzung durch Photovoltaik diskutiert. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis legen die Basis einer im Anschluss stattfindenden Fishbowl-Diskussion, bei der die Meinung der Teilnehmer*innen gefragt ist. Zur Veranstaltung eingeladen sind Akteur*innen aus Landwirtschaft, Umweltverbänden und Wissenschaft sowie Vertreter*innen von Kommunen und Unternehmen. 

Darmstädter Tage der Transformation #DTdT24

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. – Landesverband Hessen und findet im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation 2024 (DTdT24) statt.

 

Ansprechpartner seitens der Schader-Stiftung: Benjamin Stehl

Cookie-Einstellungen

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Hierbei wird zwischen technisch notwendigen Cookies zum Bereitstellen der Webseite und optionalen Cookies, z.B. zur Auswertung der Webseitennutzung, unterschieden.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Präferenzen anpassen.

Erweiterte Einstellungen