Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Call for Abstracts: Netzwerkforschung in der Praxis - Praxis der Netzwerkforschung

Artikel vom 28.11.2022

Foto: shutterstock

Der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Netzwerkforschung ruft, zusammen mit der Schader-Stiftung, einen Call for Abstracts aus. Dieses Jahr widmet sich der Kongress Fragen zur Netzwerkforschung in der Praxis, aber auch der Praxis der Netzwerkforschung. Erstmals werden auch Einreichungen für einen Problem-Owner-Workshop gesucht.

Informationen zur Veranstaltung

Bewerbungsfrist: 15.06.2022

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Call for Abstracts

Mittlerweile kann man in den Zeitungen häufiger Netzwerkanalysen sehen. Häufig wird von Netzwerken gesprochen, in der Praxis geschieht dies jedoch eher mit einem metaphorischen Blick. Nach unserem Eindruck wandelt sich dies aber – Erkenntnisse der Netzwerkforschung fließen durchaus ein in Verwaltungen und Organisationen außerhalb von Universitäten und werden dort umgesetzt. Ferner finden sich Forschungen, die direkt für die Praxis durchgeführt werden, etwa wenn es um die Verbesserung der sozialen Infrastruktur oder Eingriffe in sozialen Problemlagen geht. Netzwerkanalysen spielen auch eine Rolle bei der  Steuerung komplexer Organisationen und für das Marketing.

 

Netzwerkforschung in der Praxis

Im Fokus des Kongresses steht in mehrfacher Weise die praktische Seite der Netzwerkforschung. Zum einen sprechen wir diejenigen an, die sich mit Netzwerkforschung beschäftigt haben und diese außerhalb der Hochschulen und Universitäten anwenden oder einen entsprechenden Bedarf sehen. Zum anderen geht es auch um Netzwerkforschung für die Praxis. Welche Forschungen sind auch für die Praxis außerhalb der Universitäten interessant? Findet eine Vermittlung der Forschungsergebnisse statt? In welcher Weise geschieht das?
 

Praxis der Netzwerkforschung

Neben diesen, auf die Kommunikation zwischen Praxis und Forschung gerichteten Fragen, interessiert uns aber auch die Netzwerkforschung selbst. Welches sind die Praktiken der Netzwerkforschung, welche Schwierigkeiten kann man identifizieren, wie kann Netzwerkforschung weiterentwickelt werden. Hierbei setzen wir  auf Beiträge aus der universitären Netzwerkforschung.

Vor diesem Hintergrund stellt der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Netzwerkforschung in Zusammenarbeit mit der Schader-Stiftung die folgenden Fragen:

-    Welchen Bedarf an Netzwerkforschung gibt es in der Praxis/außerhalb der Hochschulen und Universitäten? Welche Forschungen sind interessant für die Praxis?
-    Findet ein Austausch zwischen Praxis und Netzwerkforschung statt und wenn ja, auf welcher Weise?
-    Welche Praktiken gibt es in der Netzwerkforschung? Welche Schwierigkeiten treten dabei auf?
-    Wie kann die Netzwerkforschung weiterentwickelt werden?
 

Problem-Owner-Workshop

Erstmals soll in der Form eines Workshops ein spezieller Raum für den Austausch zwischen Praxis und Netzwerk-
forschung angeboten werden. Hierfür freuen wir uns über Einsendungen von Praktiker*innen, die ein spezifisches Problem gern mit Netzwerkforschenden intensiv bearbeiten möchten: Wozu dient und was kann Netzwerkforschung in der Praxis leisten? Wo wird sie gebraucht?
 
Eine Einreichung für den Workshop ist zusätzlich zu einem Beitragsvorschlag für den Call for Abstracts möglich.

Bitte reichen Sie Ihre Beitragsvorschläge in Form eines Abstracts von maximal 300 Wörtern bis zum 15. Juni 2022 über das Bewerbungsformular auf der Website der Schader-Stiftung ein.

 

Ihre Ansprechpartnerin von Seiten der Schader-Stiftung: Luise Spieker