Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Vielfalt in der Selbsthilfe

Artikel vom 07.02.2020

Ein offener Austausch zu mehr interkultureller Vielfalt in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe; gemeinsame Veranstaltung von der Schader-Stiftung mit dem Freiwilligenzentrum Darmstadt und dem Selbsthilfebüro Darmstadt.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 26.01.2021 | 11:00 Uhr

Ende: 26.01.2021 | 17:30 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Gesundheitsbezogene Selbsthilfe

Unsere Gesellschaft ist geprägt durch einen Pluralismus von Lebensstilen und die Vielfalt ethno-kultureller Prägungen. Neue Lebensformen verändern den gesellschaftlichen Alltag und den Anspruch an die Soziale Arbeit und das Gesundheitssystem. Dabei hat sich die Selbsthilfe in Deutschland zu einer wichtigen und gut etablierten ergänzenden Säule im Gesundheitssystem entwickelt. Das Sprechen über eine Krankheit, unter der auch die anderen in der Gruppe leiden, der Austausch von Erfahrungen und die gegenseitige Unterstützung stellen wertvolle, die Gesundheit und das Wohlergehen fördernde Elemente dar.

In einem intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu dem Thema „Vielfalt in der Selbsthilfe“ wollen wir mit den Teilnehmenden über Herausforderungen, Erfahrungen und neue Formate für eine zeitgenössische kultursensible Selbsthilfe diskutieren.

Dazu laden wir Fachleute aus verschiedenen Disziplinen der Wissenschaft und der Selbsthilfeberatung sowie die Selbsthilfegruppen zur Teilnahme ein. Ebenso freuen wir uns über die Teilnahme von Expertinnen und Experten aus Politik und Verwaltung, aus dem Gesundheitssystem, aus Verbänden und weiteren Einrichtungen.

Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung ist seitens der Schader-Stiftung:
Dr. Kirsten Mensch