Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Szenarien-Werkstatt Sicherheitspolitik Fortführung 2022

Artikel vom 22.12.2021

Tag 2 der Szenarien-Werkstatt Sicherheitspolitik wird gemeinsam von der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Stiftung Wissenschaft und Demokratie sowie der Schader-Stiftung durchgeführt. Die Konzeption des Planspiels hat die Fachwerkstatt Sicherheit übernommen.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 22.01.2022 | 08:30 Uhr

Ende: 22.01.2022 | 13:00 Uhr

Ort: online aus dem Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Sicherheitspolitisches Planspiel

Im Rahmen eines Planspiels schlüpfen die Laien in die Rolle der Bundesregierung. Unterstützt von fachkundigen Mentorinnen und Mentoren können sie in Ressortbesprechungen einzelner Ministerien (Auswärtiges Amt, Verteidigungsministerium etc.) Strategien entwickeln, diese miteinander auf „Staatssekretärsebene“ abstimmen und am Ende dem oder der „Bundeskanzler/in“ zur Entscheidung vortragen.

Der besondere Reiz: Es wird nicht allein wegen der geschlechtlichen Parität zwei Besetzungen für die Funktion der Bundeskanzlerin und des Bundeskanzlers geben. Vielmehr werden zwei „Laien-Bundesregierungen“ in zwei Parallel-Universen antreten. Getreu dem Credo „same same, but different“, variieren die Ausgangsbedingungen der Szenarien. Für die Strategieentwicklung müssen daher unterschiedliche Ansätze gefunden werden. Zudem haben die erarbeiteten Konzepte Einfluss auf den weiteren Spielverlauf.

Zum Szenario

Kern des Szenarios ist die Frage nach einer deutschen und damit auch europäischen Strategie im Spannungsfeld zwischen den beiden Supermächten USA und China. Dabei beschäftigen uns Fragen, die jetzt schon dringend einer strategischen Antwort bedürfen:

  • • Wie soll sich Deutschland in supranationalen Institutionen wie EU und UNO einbringen?
  • • Wie soll mit der nuklearen Teilhabe verfahren und gleichzeitig Abrüstungsprozesse vorangetrieben werden?
  • • Welche Fortentwicklung der NATO soll angestrebt werden und ist dabei Raum und Bedarf für eine EU-Armee?
  • • Wie soll ein europäischer Grenzschutz der Zukunft aussehen?
  • • Wie lassen sich verstärkende Radikalisierungstendenzen im Bereich des politischen Extremismus und Terrorismus eindämmen?
  • • Soll eher eine wirtschaftliche Entkopplung mitschwierigen Partnern erreicht oder lieber die stärkere Verflechtung angestrebt werden?
  • • Kann der Ausbau erneuerbarer Energieformen gleichzeitig mit Klimaschutz und Entwicklungspolitik vereint werden?

Tag 2 der Szenarien-Werkstatt

Der zweite Tag des Planspiels findet für die eingeladenen Teilnehmenden am Samstag, den 22. Januar 2021 von 8.30 Uhr bis 13 Uhr statt. Die Veranstaltung wird online durchgeführt.

Ansprechpartnerin seitens der Schader-Stiftung: Dr. Kirsten Mensch