Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Braucht die Umwelt Journalismus?

Artikel vom 13.10.2020

Eine hybride Tagung mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt beleuchtet Fragestellungen rund um den rekursiven Wandel von Klimastreik, Klimaaktivismus und ihre öffentliche Thematisierung.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 16.03.2021 | 16:00 Uhr

Ende: 16.03.2021 | 20:00 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt / digital
In Google Maps öffnen

Zum rekursiven Wandel von Klimastreik, Klimaaktivismus und ihrer öffentlichen Thematisierung

Klimawandel ist ein Element ökologischer Transformation, über den die Gesellschaft weiß, weil Medien und Plattformen Öffentlichkeiten herstellen. Öffentlichkeiten sind ein Ausdruck medialer Transformation, bei der sich Akteur*innen, Strukturen und Inhalte verändern. Öffentlichkeiten und Ökologie, und damit Gesellschaft, sind demzufolge transformativ miteinander verbunden. Diese wechselseitig beeinflussenden Entwicklungsprozesse sollen im Rahmen dieser Tagung gemeinsam mit Wissenschaftler*innen, Journalist*innen, Klimaaktivist*innen und Gästen diskutiert werden. Im Vordergrund dieser Veranstaltung stehen zwei Fragen: Wie bewerben Klimaaktivist*innen im digitalen Zeitalter ihre Agenda? Und welche Rolle spielen dabei traditionelle Medien und Plattformen?

Die Veranstaltung ist Teil der Darmstädter Tage der Transformation im Kontext des Projekts „s:ne – Systeminnovationen für Nachhaltige Entwicklung“, ein von der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ gefördertes Vorhaben der Hochschule Darmstadt.

Weitere Informationen sowie das Programm der Tagung werden in Kürze hier zu finden sein.