Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Ulrike Franke

Artikel vom 13.10.2020

Foto: Christoph Rau

Prof. i.V. Ulrike Franke ist Diplom-Ingenieurin und Inhaberin des Architekturbüros Ulrike Franke Architektur in Darmstadt.

Prof. Ulrike Franke

Ulrike Franke ist Diplom-Ingenieurin und Inhaberin des Architekturbüros Ulrike Franke Architektur in Darmstadt. Zudem hat sie eine Vertretungsprofessur für das Lehrgebiet Stadt, Landschaft und Entwerfen an der Hochschule Darmstadt inne. Sie studierte Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar und an der Robert Gordon University Aberdeen. Sie bearbeitete als Projektarchitektin bei Amercanda Arquitectos in Santiago de Chile das Projekt Granja Ventura, bei GKK Architekten in Berlin die Maximilianhöfe in München sowie als Projektleiterin bei Klaus Leber Architekten die Sanierung und den Neubau von Kindertagesstätten.

Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigte sie sich in Lehre und Forschung an der Professur Entwerfen und Gebäudelehre an der Bauhaus-Universität Weimar mit kontextbezogenen und zukunftsfähigen Wohn- und Gebäudekonzepten. Maßstabsübergreifend lehrte sie als Vertretende des Lehrgebietes Städtebau, Gebäudelehre und Entwerfen an der Hochschule Karlsruhe und zum Bauen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz im Lehrgebiet Entwerfen und Baukonstruktion an der Hochschule Mainz. Sie war Teilnehmerin der Zukunftswerkstatt Wohnbauen der Wüstenrot-Stiftung und forschte zum Werk des dänischen Architekten und Stadtplaners Steen Eiler Rasmussen und dessen Buch London-The Unique City, welches Sie mit Torsten Lockl in der Bauwelt Fundamente Reihe publizierte. In ihrer kontextbezogenen und maßstabsübergreifenden Arbeit als Architektin und Energieeffizienzexpertin liegt ihr Schwerpunkt auf nachhaltigen, gemeinschaftsorientierten Gebäude- und Quartierskonzepten.

Ulrike Franke war Programmverantwortliche in der öffentlichen Diskussionsreihe „Zukunft Mollerstadt. Die Mollerstadt als innerstädtisches Vorzeigequartier für Klimaschutzziele und Ressourceneffizienz. Eine Utopie?“. Diese Veranstaltungsreihe fand im Rahmen des Projekts „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)“ der Hochschule Darmstadt in Kooperation mit der Schader-Stiftung statt.

Zudem war sie Mitverantwortliche der öffentlichen Diskussionsveranstaltung „Multifunktionale Orte. Dialog zur Entwicklung neuer Zentren am Rand“ im Rahmen des s:ne-Projektes.

Zuletzt war sie Teilnehmerin am Großen Konvents der Schader-Stiftung 2020 „Das Erleben der Anderen“ und dem Großen Konvent 2019.