EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Kommunikation und Kultur

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Grundfragen der Sozialwissenschaften

Filmischer Prolog zum Großen Konvent 2019

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 8. November 2019 im Schader-Forum bot den Rahmen für aktive Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner der Stiftung, um aktuelle gesellschaftswissenschaftliche Fragestellungen und die Aufgaben der Schader-Stiftung zu debattieren. Ein filmischer Prolog des Großen Konvents ist online jetzt abrufbar.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

DU BIST NICHT ALLEIN. Öffentlicher Raum im Dialog

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 8. November 2019 im Schader-Forum bot den Rahmen für aktive Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner der Stiftung, um aktuelle gesellschaftswissenschaftliche Fragestellungen und die Aufgaben der Schader-Stiftung zu debattieren. Ein filmischer Prolog des Großen Konvents ist online abrufbar; eine Videodokumentation und die schriftliche Kongresspublikation erscheint in Kürze.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Wie organisieren wir unsere Gesellschaft?

Prof. Dr. Meinhard Miegel: „Wie organisieren wir unsere Gesellschaft, wenn wir nicht weiter auf der Grundlage der Expansion agieren? (...) Die Schader-Stiftung hat die Aufgabe, Dinge, die bisher nicht bewusst gemacht worden sind, nun bewusst zu machen!“

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Defekte der Demokratie – und Wege zu ihrer Reparatur

Ein Bericht über die Gesprächsreihe „Defekte der Demokratie“ der Juniorprofessur Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden der TU Chemnitz und der Schader-Stiftung im Juni 2017.  Von Tom Mannewitz und Tobias Robischon

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Soziologie und Praxis - lässt sich das vereinbaren?

6/19 | Kirill Uschatov war bis August 2019 als Praktikant bei der Schader-Stiftung tätig. Mit dem Praktikum schließt er sein Studium der Sozialwissenschaften an der Philipps-Universität in Marburg ab.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Die kulturellen Grundlagen der Demokratie. Über die Notwendigkeit von Grenzüberschreitungen

Sind repräsentative Demokratien in einer kritischen Lage, weil die politischen Eliten die Folgen der vielfältigen gesellschaftlichen Fragmentierungen für die kulturellen Grundlagen der Demokratie unterschätzt haben? Von Christine Landfried

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Die Suche nach der unbekannten Insel

Im Rahmen der Tagung „Inter – Multi – Trans: Wissenschaftsförderung und disziplinäre Grenzüberschreitungen“, die von der Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Arbeitskreis Wissenschaft und Forschung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen am 1. Februar 2017 veranstaltet wurde, beschäftigte sich Prof. Dr. Stefan Selke in seiner Keynote mit der Frage, ob disziplinäres Grenzgängertum innerhalb des Wissenschaftssystems überhaupt gewünscht ist. Von Stefan Selke

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Was ist und wozu dient Utopie? Der Blick aus und in verschiedene Zeiten – Vergangenheit

Ein Impulsvortrag von Prof. Dr. Ulrich Bartosch zum Thema „Was ist und wozu dient Utopie?“  im Rahmen der Fachtagung „Utopia. Religion – Macht – Gesellschaft“, die am 09. November 2016 im Schader-Forum in Darmstadt stattfand. Von Ulrich Bartosch

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Unendliche Daten - Prolog von Alexander Sander #GrKo16

Alexander Sander sprach gemeinsam mit Prof. Dr. Katharina Anna Zweig den Prolog zum Thema „Kulturelle Praktiken 4.0“ bei der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Das Jahrhundert der Geistes- und Sozialwissenschaften - Prolog von Katharina Anna Zweig #GrKo16

Gemeinsam mit Alexander Sander hielt Prof. Dr. Katharina Anna Zweig den Prolog zum Thema „Kulturelle Praktiken 4.0“ bei der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Betriebssystem der Politik – Keynote von Claus Leggewie #GrKo16

Prof. Dr. Dr. h.c. Claus Leggewie sprach in seiner Keynote bei der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016 über „Politische Partizipation in virtuellen Räumen und analogen Herrschaftsstrukturen“

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Anonymität und sinkende Hemmschwellen – Keynote von Anke Domscheit-Berg #GrKo16

Im Rahmen der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016 hielt Anke Domscheit-Berg eine Keynote zum Thema „Kulturelle Praktiken 4.0“

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Der Streit als Quelle der Erneuerung demokratischer Gemeinwesen. Nicole Deitelhoff erhält den Schader-Preis 2017

Mit dem Schader-Preis 2017 wird Professor Dr. Nicole Deitelhoff ausgezeichnet. Die Politikwissenschaftlerin ist Professorin für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungspolitik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und zugleich Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Die Preisverleihung fand am 11. Mai 2017 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Der Streit als Quelle der Erneuerung demokratischer Gemeinwesen

Vortrag von Nicole Deitelhoff anlässlich der Verleihung des Schader-Preises am 11. Mai 2017.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Dialog von seinen Grenzen her denken. Orientierungspunkte in Zeiten autoritärer Bedrohungen

Im Dialog wird der Andere zum Prüffeld des Eigenen – und das in einem reziproken Verhältnis. Eine solche prinzipielle Offenheit ist ein demokratischer Wert für sich, selbst wenn das erzielte Dialogergebnis mehr Differenzen als Einigkeit dokumentieren sollte. Doch Dialog hat Grenzen, die es zu kennen gilt, um die produktive Kraft des Dialogs nutzen zu können. Von Sebastian Kurtenbach  

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Jubiläumsband: Die Praxis der Gesellschaftswissenschaften

Zum dreißigjährigen Jubiläum der Schader-Stiftung ist der Band „Die Praxis der Gesellschaftswissenschaften“ erschienen, gewidmet dem Stifter zu dessen 90. Geburtstag.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

DU BIST NICHT ALLEIN. Siebter Großer Konvent der Schader-Stiftung 2019

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung findet unter dem Leitwort „DU BIST NICHT ALLEIN. Öffentlicher Raum im Dialog“ am 8. November 2019 in Darmstadt statt. Es werden mehr als 150 Teilnehmende erwartet, die in einem interaktiven Format zu Werten, Haltungen und Perspektiven gesellschaftlicher Entwicklungen diskutieren.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Mehr ... wagen – Sechster Großer Konvent der Schader-Stiftung 2018

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung fand unter dem Leitwort „Mehr wagen“ am 9. November 2018 in Darmstadt statt. Rund 180 Teilnehmende diskutierten in einem interaktiven Format zu Werten, Haltungen und Perspektiven gesellschaftlicher Entwicklungen.

Der filmische Prolog, die Keynote von Stephan Lessenich und eine Videodokumentation des Großen Konvents stehen bereits online, ab sofort ist auch die schriftliche Kongresspublikation als Open Source abrufbar.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Die Praxis der Gesellschaftswissenschaften

Aus Anlass des 90. Geburtstags des Stifters Alois M. Schader hat das Symposium „Die Praxis der Gesellschaftswissenschaften“ ein grundsätzliches Desiderat der Schader-Stiftung aufgegriffen und es im Gespräch zwischen ausgewiesenen Expertinnen und Experten im Horizont der Stiftung ausgeführt.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Utopia: Religion, Macht und Gesellschaft

Drei Tage, vom 9. November bis zum 11. November 2016, haben Fachleute aus Wissenschaft und Praxis gemeinsam über Utopien und deren Wirkung auf die Gesellschaft debattiert.
Ausgangspunkt war der 500. Jahrestag des Erscheinens der Utopia von Thomas Morus. Dessen prototypische Darstellung einer idealen Gesellschaft inspirierte sozialutopische Modelle und Visionen über Jahrhunderte hinweg und auch die Teilnehmenden der Tagung im Schader-Forum.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Entkoppelt. Kapitalismus und Demokratie im neoliberalen Zeitalter

Die Ablösung der Einbettung von Märkten in Staaten durch eine Einbettung der Staaten in Märkte ist zentral für die Entkopplung von Demokratie und Kapitalismus. Die Entmachtung des demokratischen Nationalstaats als sozialer Ort marktkorrigierender Politik im Prozess der sogenannten „Globalisierung“ wurde kulturell begleitet von einem neuen Einheitsdenken, das Demokratie von einer Institution zur Herstellung sozialer Gerechtigkeit zu einem Instrument effizienter „Problemlösung“ umdefinierte. Von Wolfgang Streeck

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Was ist und wozu dient Utopie? Der Blick aus und in verschiedene Zeiten - Gegenwart

Am 9. November 2016, dem Tag, der als deutscher Schicksalstag gilt, 2016 zudem durch die am Vortag stattgefundene Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika eine besondere Prägung erhielt, war die folgende Rede Teil der Eröffnung der Tagung „Utopia. Religion – Macht – Gesellschaft“. Der Tag bot mehr als zuvor Grund dafür, über Utopien zu sprechen, und zwar auch über Utopien im gegenwärtigen Wissenschaftssystem.
Von Uwe Schneidewind

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Ziemlich beste Feinde – Das spannungsreiche Verhältnis von Demokratie und Kapitalismus

Spätestens mit der Wirtschafts- und Finanzkrise ist wieder bewusst geworden, dass das Verhältnis von Demokratie und Kapitalismus spannungsgeladen ist. Anlass genug, dem Verhältnis dieser „besten Feinde“ auf den Grund zu gehen.

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Neue Formel für die Soziale Ungleichheit?

„Ich finde, die Schader-Stiftung wirft einen richtigen Fokus auf die Fragen der Zeit. Es wird diskutiert über Entbindungen in unserer Gesellschaft. Es wird diskutiert über die erschöpfte Gesellschaft.“ Von Jochen Partsch

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Die angewandte Aufklärung

„Ja, ich bin der Meinung, dass Wissenschaft, Sozialwissenschaft zumal, unter anderem die Aufgabe hat, das öffentliche Verständnis zu schärfen, sogar das öffentliche Bewusstsein zu prägen.“ Von Ralf Dahrendorf

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Demokratische Identität. Die Konstitution demokratischer politischer Identität in nachdiktatorischen Gesellschaften

Die Chance der kulturellen Demokratisierung, die von der Gegenüberstellung unterschiedlicher und gegensätzlicher Erinnerungen lebt, braucht Zeit, um sich zu verwirklichen. Und sie braucht Bürger, die über den Tag hinaus denken und sich für die Achtung derjenigen Erinnerungen engagieren, die verloren zu gehen drohen, weil sie nicht über machtvolle Repräsentanten verfügen. Denn sie sind das Unterpfand für eine lebendige, widerstandsfähige Demokratie. Von Gesine Schwan

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Das Staatsschiff

„Mit allen diesen Beiträgen hat Stephan Leibfried Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis geschlagen, und er hat selbst als Kapitän auf vielen Kommandobrücken nicht nur auf schnittigen Jachten in Gestalt von Büchern renommierter Verlagshäuser gestanden, sondern er hat eine ganze Flotte von Wissenschaftsschiffen gebaut und sicher durch alle Stürme gesteuert.“ Laudatio von Prof. Dr. Anne Peters

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Gewalt und Moderne

„Die Frage ist dann natürlich, weshalb es Jan Philipp Reemtsma gelingt, scheinbar mühelos die Kluft zwischen den unterschiedlichen „Kulturen“ zu überbrücken; weshalb es ihm immer wieder möglich ist, die Erkenntnisse verschiedenster Disziplinen: der Soziologie und Sozialpsychologie, der Anthropologie, der Philologie und der Philosophie so produktiv für sein eigenes Erkenntnisinteresse zu nutzen?“ Laudatio von Prof. Dr. Edgar Grande

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Wie kann Sozialwissenschaft heute kritisch sein?

Für die Reflexion der Chancen eines sinnvollen Dialogs zwischen Sozialwissenschaften und Praxis ist die Frage nach dem „Kritischsein“ der Sozialwissenschaften ohne Zweifel von zentraler Bedeutung. Eindrücke aus einem Workshop der Schader-Stiftung mit Prof. Dr. Michael Haus (Heidelberg).

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Digitale Medien in den Sozialwissenschaften: Wie verändert sich die Wissenschaft durch Neue Medien?

„Die technischen Möglichkeiten des Internets haben eine Reihe von Veränderungen in der Wissenschaft angestoßen.“ Eindrücke aus einem Workshop der Schader-Stiftung mit Prof. Dr. Christian Stegbauer (Frankfurt am Main).

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Schader-Preisträgerinnen und Preisträger seit 1993

Mehr erfahren
Grundfragen der Sozialwissenschaften

Der Schader-Preis

Mit dem Schader-Preis zeichnet die Schader-Stiftung Gesellschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben.

Mehr erfahren