EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Forschungspreis Transformative Forschung

Artikel vom 25.09.2019

Welche Strategien gibt es zur Förderung nachhaltigen Konsums in Alltag und Gesellschaft? Wie ist mit dem Phänomen der Obsoleszenz umzugehen?

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 17.03.2020 | 17:00 Uhr

Ende: 17.03.2020 | 19:00 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Forschungspreis Transformative Forschung

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Arbeit der diesjährigen Trägerin des Forschungspreises Transformative Wissenschaft, Prof. Dr. Melanie Jäger-Erben. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis des Wuppertal Instituts und der Zempelin-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnet Personen aus, die herausragende Beiträge zur transformativen Forschung leisten und damit gesellschaftliche Veränderung anstoßen. Der öffentliche Festakt zur Verleihung des Forschungspreises Transformative Wissenschaft findet am 17. März 2020 um 17 Uhr in der Schader-Stiftung statt.

Die Preisträgerin wird von der Jury für ihr „eindrucksvolles inter- und transdisziplinäres Profil, ihre bisherigen akademischen Erfolge und [für] die Fähigkeit, aktuelle Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung mit innovativen transdisziplinären Methoden zu bearbeiten und zu reflektieren“ ausgezeichnet. Melanie Jäger-Erben beschäftigt sich mit Fragen im Bereich Konsum- und sozialwissenschaftliche Technikforschung sowie mit sozialer Innovation und sozialem Wandel. Sie leitet das Fachgebiet Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung in der Elektronik der Technischen Universität Berlin sowie das Citizen-Science-Projekt „Repara/kul/tur" und die SÖF-Nachwuchsgruppe „Obsoleszenz als Herausforderung für Nachhaltigkeit – Ursachen und Alternativen“.

Die Verleihung findet im Rahmen der Darmstädter Tage der Transformation statt. Diese beschäftigen sich mit Transformativer Forschung und den Debatten zur Großen Transformation unserer Gesellschaft. Dabei werden unter anderem Antworten auf die Frage: Wie kann die Transformation hin zu einer Nachhaltigeren Gesellschaft angeschoben und vor Ort umgesetzt werden? diskutiert. Weitere Informationen zu den Darmstädter Tagen der Transformation finden Sie hier.

Der Forschungspreis Transformative Wissenschaft wird bereits im zweiten Jahr in der Schader-Stiftung vergeben. Eine Nachlese der letzten Verleihung finden sie hier.