Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

„Gleiche Rechte - gleiche Freiheit“ Das Diskriminierungsverbot auf dem Prüfstand

Artikel vom 13.06.2022

Das Forum Menschenrechte, der Arbeitskreis Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) und die Schader-Stiftung laden im Dezember 2022 zu einer gemeinsamen Tagung nach Darmstadt ein.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 16.12.2022 | 10:00 Uhr

Ende: 16.12.2022 | 16:45 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Das Diskriminierungsverbot auf dem Prüfstand

Das Diskriminierungsverbot ist ein zentraler Bestandteil des internationalen Menschenrechtsregimes und der demokratischen Grundordnung der BRD: „(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. […] (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ (Art. 3 GG, siehe auch Art. 2 und 7 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte).

Ungleiche Rechte und Freiheiten sowie Diskriminierungen aufgrund der benannten Merkmale bleiben national und international gegenwärtig. Racial Profiling, Gender Pay Gap und -Care Gap, Bewegungen wie ‚Me too‘ oder Initiativen wie ‚Out in Church‘ sind nur wenige Beispiele.

Wir laden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, politisch Aktive, NGOs und weitere Vertreterinnen und Vertreter der Praxis ein, diese und ähnliche Fragen allgemein oder anhand von konkreten Fallstudien aus dem nationalen sowie internationalen Kontext zu diskutieren.

Referierende und Themen zeigt der Programmflyer, der sich in der Seitenleiste herunterladen lässt.

Ansprechpartnerin seitens der Schader-Stiftung: Dr. Kirsten Mensch