Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Zukunft der Innenstädte und Ortskerne - Einblicke in den Szenarioprozess

Artikel vom 27.04.2022

Foto: Julia Wisswesser

Welche Handlungsoptionen gibt es für unsere Innenstädte und Ortszentren, um sich den vielfältigen Herausforderungen zu stellen, die durch die sozial-ökologische Transformation entstehen? Ideen und Visionen dazu stellten Vertreter*innen verschiedener südhessische Kommunen vor, die sie gemeinsam mit Wissenschaftler*innen in einem Szenarioprozess zu Zukunft der Innenstädte 2035 erarbeitet haben.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 27.04.2022 | 17:00 Uhr

Ende: 27.04.2022 | 19:00 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt | | https://schader-stiftung-de.zoom.us/s/88046387025
In Google Maps öffnen

Einblicke in den Szenarioprozess

Unsere Innenstädte und Ortszentren müssen sich den vielfältigen Herausforderungen stellen, die durch gesellschaftliche und klimatische Veränderungsprozesse geprägt sind. Als räumliche, kulturelle und politische Mitte, gilt es diese Herausforderungen innovativ zu meistern und die Zentren als multifunktionalen Begegnungsort weiterzuentwickeln, besonders auch im Hinblick auf Nachhaltige Entwicklungen. Eine Nachhaltige Entwicklung, die sich an der Agenda 2030 der Vereinten Nationen orientiert, stellt Kommunen aber nicht nur vor Herausforderungen, sondern bietet auch Chancen für die Entwicklung der eigenen Innenstadt.


Wie diese Herausforderungen und Chancen aussehen können und welche Handlungsmöglichkeiten sich für Kommunen draus ergeben, haben wir in einer öffentlichen Abendveranstaltung anhand von Beispielen mit Expert*innen aus der Wissenschaft, Praxis und Politik diskutiert. Neben Inputs aus der Praxis und der Wissenschaft wurden auch Ergebnisse des Szenarioprozesses besprochen. Der Szenarioprozess fand im Rahmen des Projekts „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)“ der Hochschule Darmstadt statt und wurde von der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar begleitet. Dabei haben die Kommunen Bensheim, Dieburg, Erbach und Michelstadt im letzten Jahr gemeinsam über die Zukunft der Innenstädte 2035 nachgedacht und Visionen und Handlungsansätze aktiv erarbeitet.


Auf dem Podium reflektierten die Bürgermeister und Vertreter*innen der Verwaltung dieser Städte gemeinsam mit der Wissenschaft diesen Prozess.
In diesem Kontext beschäftigten wir uns mit der Frage, welche Erfahrungen verschiedene Akteure aus der Praxis und der Wissenschaft in der Entwicklung von Lösungsstrategien gemacht haben; was sie daraus gelernt haben und welche Vorhaben vielleicht auch schon konkret umgesetzt werden.



Die Veranstaltung hat hybrid stattgefunden.

Ansprechpartnerin von Seiten der Schader-Stiftung war Dr. Michèle Bernhard.

 

Mit dem s:ne-Konzept war die Hochschule Darmstadt (h_da) in der Bund-Länder-Förderlinie „Innovative Hochschule“ erfolgreich. Partner im Vorhaben sind das Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt (IWU), das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), das Öko-Institut, die Schader-Stiftung, die Software AG, die Unternehmensberatung „e-hoch3“ und RTI Sports.