EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Herausforderungen und Wandel

Artikel vom 06.12.2018

12/18 | Helene Pleil war bis Ende 2018 als Praktikantin der Schader-Stiftung tätig. Derzeit studiert sie Politikwissenschaft und Ethnologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und steht kurz vor ihrem Bachelor-Abschluss.

Newsletter vom 6. Dezember 2018

Der diesjährige Große Konvent der Schader-Stiftung stand unter dem Leitsatz „Mehr ... wagen. ´68, ´18 und die politisierte Gesellschaft“. Fünfzig Jahre nach der 68er-Bewegung suchte der Konvent am 9. November 2018 in sechs Dialog-Cafés nach Herausforderungen für die Arbeit der Stiftung.

Doch auch die künftigen Veranstaltungen verfolgen das Ziel, im Dialog von Wissenschaft und Praxis Lösungen für aktuelle Probleme zu finden. Damit dies weiter funktioniert, wurden beim Großen Konvent drei Mitglieder des Kleinen Konvents, welcher der Stiftung als beratendes Gremium zur Seite steht, neu beziehungsweise wieder gewählt: die Volkswirtin Gisela Kubon-Gilke, der Soziologe Stefan Selke und der Stadtplaner Julian Wékel.

Aktuelle sowie kommende Herausforderungen, wie sie im Zuge des Großen Konvents gesucht wurden, diskutieren auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachtagung „Menschenrechte und Kultur“ am 14. Dezember 2018. Der Beginn eines neuen Jahres steht in vielen Fällen im Zusammenhang mit Wandel. Diesem Thema wird sich auch die Schader-Stiftung widmen: Im Rahmen der „Darmstädter Tage der Transformation“ findet am 16. und 17. Januar 2019 die Tagung „Wandel gestalten, Wandel begleiten: Wissenschaft und Kommunikation“ statt. Wie Wandel gestaltet werden kann, nimmt dabei im Fachdialog „Urbane Zukunftskunst – Perspektiven für Darmstadt“ am 15. Januar 2019 bereits Gestalt an. Die Tagung „Verflochtene Bürokratien. Verwaltung in nationalen und internationalen Mehrebenenstrukturen“ am 21. Februar 2019 zielt darauf ab, die bisher verstreute Forschung zu Verwaltungsverschränkungen zusammenzuführen und Wandel somit greifbar zu machen. Die Dialog-Werkstatt zum Thema Sicherheitspolitik am 23. Februar 2019 befasst sich mit dem Wandel der Sicherheitslage weltweit.

Durch das Ende meines Praktikums wandelt sich auch in meinem Leben wieder einiges. Ich gehe mit vielen neu gewonnenen Eindrücken und spannenden Erfahrungen, welche ich während meines Praktikums in den letzten drei Monaten hier gesammelt habe, in das neue Jahr 2019.

Im Namen der Schader-Stiftung wünsche ich Ihnen und Ihren Familien schöne und erholsame Festtage.

 

Mit freundlichen Grüßen

Helene Pleil
Praktikantin der Schader-Stiftung