EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Ein besonderes Geschenk zum 90. Geburtstag

Artikel vom 15.08.2018

Das Praktikantenteam Isabelle Herrmann, Anna Treitz und Frederic Lübbert mit Alexander Gemeinhardt (Vorstandsvorsitzender) und Laura Pauli (Studentische Mitarbeiterin). Foto: Christoph Rau

07/18 | Isabelle Herrmann war von Mai bis Ende Juli 2018 Praktikantin der Schader-Stiftung. Sie absolvierte das Praktikum nach ihrem Bachelorabschluss in Kultur und Wirtschaft an der Universität Mannheim. Aus ihrer Sicht folgt der Newsletter der Schader-Stiftung für den Monat Juli.

Newsletter vom 20. Juli 2018

In die Schlussphase meines Praktikums bei der Schader-Stiftung fiel ein außerordentliches Ereignis mit einem sehr erfreulichen Anlass: der 90. Geburtstag des Stifters Alois M. Schader. In den letzten Wochen beschäftigte uns im Schader-Forum deshalb vor allem die Vorbereitung für das Symposium „Die Praxis der Gesellschaftswissenschaften“, das sich als ganz spezielles Geburtstagsgeschenk mit der Grundfrage des Stiftungszwecks auseinandersetzte und damit auch für den Stifter selbst von besonderem Interesse war. Mir wurde vor allem deutlich, welche Relevanz der Dialogfähigkeit zukommt und welch wertvolle „Übersetzungsarbeit“ die Stiftung an dieser Stelle leistet. Im Anschluss an das Symposium ließ Alois M. Schader seinen Ehrentag zusammen mit zahlreichen Weggefährtinnen und Weggefährten bei einem Sommerfest gebührend ausklingen.

Auch wenn das besondere Jubiläum des Stifters das bestimmende Thema des Julis war, war es doch nicht das einzige. Zuvor wurde uns bei der Veranstaltung „Mauern durchbrechen und Zusammenarbeit stärken“ dargelegt, dass Deutschland noch einiges von Mexiko lernen kann – und zwar nicht nur im Fußball. Beim Thema Knowledge Sharing sind die südamerikanischen Staaten den europäischen weit voraus und anhand einiger Beispiele aus ihrer reichen Tradition in diesem Bereich wurde gezeigt, was bei Beziehungen mit europäischen Partnern verbessert werden kann und wo es an mancher Stelle vor allem noch gilt, Misstrauen abzubauen.

In Zukunft wird es auch keineswegs langweilig in der Schader-Stiftung, wofür Veranstaltungen aus dem künstlerischen Bereich, wie die 7. Internationale Waldkunstkonferenz, aber auch zu „klassischen“ gesellschaftlichen Fragen, wie die Tagung „Alte mit besonderem Bedarf“, sorgen werden. Mehr zu den kommenden Veranstaltungen finden Sie untenstehend sowie auf unserer Webseite und via Twitter.

Meine Zeit als Praktikantin neigt sich nun dem Ende zu, jedoch wird das Praktikanten-Editorial wohl bald zur Tradition: nächsten Monat wird Ihnen mein Kollege Frederic Lübbert Neuigkeiten aus der Schader-Stiftung berichten, bleiben Sie also gespannt.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und einen schönen Sommer!

Viele Grüße

Isabelle Herrmann
Praktikantin der Schader-Stiftung

 

Den kompletten Newsletter finden Sie im Download-Bereich.