Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gemeinwohl und Verantwortung

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

s:ne

Projektteam s:ne

 

 

Mehr erfahren
s:ne

Auftaktsymposium s:ne

Am 15. März 2018 hat die Hochschule Darmstadt gemeinsam mit der Schader-Stiftung zur Auftaktveranstaltung des von der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ geförderten Projekts „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)“ eingeladen.

Mehr erfahren
s:ne

Effektiver Klimaschutz im Gebäudebestand

Empfehlungen für Forschung und Regulierung gestützt auf Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt iENG liegen jetzt vor.

Mehr erfahren
s:ne

Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)

Seit Januar 2018 wirkt die Schader-Stiftung als strategischer Partner der Hochschule Darmstadt (h_da) im Projekt „Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung – Transfer als Lernprozess in der Region (s:ne)“ mit.

 

Das Auftaktsymposium fand am 15. März 2018 statt.

Mehr erfahren
s:ne

Narrationen der Nachhaltigkeit

Wie lässt sich die sozialökologische Transformation neu erzählen? Dieser Frage ging die Fachtagung „Narrationen der Nachhaltigkeit“ nach, die am 30. und 31. Januar 2018 im Schader-Forum in Darmstadt stattfand.

 

Erste Eindrücke jetzt auf gruener-journalismus.de; weitere Materialien und Videomitschnitte auch auf der Internetseite des KMGNE Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung.

Mehr erfahren
s:ne

Nachhaltigkeit im Dialog - Großer Konvent 2014

Bei der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 14. November 2014 ging es darum, zentrale gesellschaftswissenschaftliche Herausforderungen zu benennen und daraus Themen für die Stiftungsarbeit abzuleiten. Einblick in die Arbeit des Großen Konvents bieten die Kongresspublikation und eine Videodokumentation.

Mehr erfahren
s:ne

Friedensnobelpreisträger Mohan Munasinghe im Schader-Forum

Am 7. November 2013 fand im Schader-Forum in Darmstadt eine Podiumsdiskussion mit Professor Mohan Munasinghe zum Thema "Transformationen des Energiesystems – über Grenzen hinweg lernen" statt.

Mehr erfahren
s:ne

SCHADER-DIALOG 1/15: „Nachhaltigkeit im Dialog“

Das Magazin der Schader-Stiftung zum Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und Praxis ist mit dem Titelthema „Nachhaltigkeit im Dialog“ erschienen.

Mehr erfahren
s:ne

Transdisziplinäre Nachhaltigkeitspotenziale

Salongespräche als transdisziplinäres Format am Beispiel einer „Energetischen Sanierung im Quartier“. Von Silke Kleihauer

Mehr erfahren
s:ne

3. RASUM-Symposium

Wie können Unternehmen Risiken und Chancen besser abschätzen und wie lässt sich auf dieser Grundlage ein proaktives Nachhaltigkeitsmanagement gestalten? Die Ergebnisse aus den jüngsten Praxisprojekten, die Studierende des Master-Programms „Risk Assessment and Sustainability Management“ (RASUM) in Kooperation mit Unternehmen erarbeiteten, sind Gegenstand des 3. RASUM-Symposiums, das die Schader-Stiftung in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt (h_da) am 26. September 2017 veranstaltet hat. Eine Videodokumentation des Symposiums ist bereits online abrufbar.

Mehr erfahren
s:ne

Gesellschaftliche Konflikte im Zuge der Energiewende

Am 14. März 2016 fand im Schader-Forum eine Veranstaltung zum Thema „Gesellschaftliche Konflikte im Zuge der Energiewende“ statt. Die Veranstaltung, bestehend aus Wissenschaftlichem Symposium und öffentlicher Podiumsdiskussion, wurde von der Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Forschungsverbund „Dezent Zivil“ und dem Team Ewen organisiert.

Mehr erfahren
s:ne

Salongespräche „Energetische Stadtentwicklung im Quartier“: Energiegewinne durch low-tec-Lösungen?

Welche Möglichkeiten gibt es, die energetische Gebäudesanierung mit anderen Anforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung besser in Einklang zu bringen? Wie gelangt man zu nachhaltigeren Lösungen jenseits eingefahrener Standards (etwa: Gebäudehülle aus 18 cm Polystyrol-Dämmstoff, inkl. Hexabromcyclododecan)?

Mehr erfahren
s:ne

Salongespräche „Energetische Stadtentwicklung im Quartier“: Energie Plus-Häuser

Welche Möglichkeiten gibt es, die energetische Gebäudesanierung mit anderen Anforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung besser in Einklang zu bringen? Wie gelangt man zu nachhaltigeren Lösungen jenseits eingefahrener Standards (etwa: Gebäudehülle aus 18 cm Polystyrol-Dämmstoff, inkl. Hexabromcyclododecan)?

Mehr erfahren
s:ne

Salongespräche „Energetische Stadtentwicklung im Quartier“: Neue Wege in Arheilgen

Welche Möglichkeiten gibt es, die energetische Gebäudesanierung mit anderen Anforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung besser in Einklang zu bringen? Wie gelangt man zu nachhaltigeren Lösungen jenseits eingefahrener Standards (etwa: Gebäudehülle aus 18 cm Polystyrol-Dämmstoff, inkl. Hexabromcyclododecan)?

Mehr erfahren
s:ne

Transdisziplinäre Ansätze für die Energiewende

Der Workshop „Transdisziplinäre Ansätze für die Energiewende” war eine Veranstaltung der Ziviligesellschaftlichen Plattform Forschungswende der VDW e. V. in Zusammenarbeit mit der Schader-Stiftung und sollte den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Hinblick auf partizipative und transdisziplinäre Ansätze bei der Entwicklung neuer Energieforschungsprogramme, fördern. Der Workshop fand am 21. Oktober 2015 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
s:ne

2. RASUM-Symposium

Im Rahmen des 2. RASUM-Symposiums „Risiko-Abschätzung und Nachhaltigkeitsmanagement in Lehre und Praxis“ (Michael Deneke Lecture) wurden die Ergebnisse aus den ersten Praxisprojekten, die Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da) in Kooperation mit Unternehmen erarbeitet haben, präsentiert und mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft erörtert.

Mehr erfahren
s:ne

Das internationale Klimaregime und extraterritoriale Staatenpflichten: Status quo und Zukunftsaussichten

Die Bekämpfung des Klimawandels erfordert eine fundamentale Umstrukturierung der Volkswirtschaften aller Länder hin zu emissionsarmen Produktions- und Verbrauchsmustern. Diese Umstellung bedingt große Investitionen, die – wie alle Großprojekte – ein hohes Potential haben, die Wahrung der Menschenrechte zu gefährden. Von Wolfgang Sterk, Jeanette Schade, Nicolas Kreibich und Timo Beiermann.1

Mehr erfahren
s:ne

Energiewende in Zeiten populistischer Bewegungen

In Kooperation mit der Themengruppe Energietransformation in der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) veranstaltete die Schader-Stiftung am 12. Mai 2017 eine Tagung zum Thema „Energiewende in Zeiten populistischer Bewegungen“.

Mehr erfahren
s:ne

Handbook of Energy Governance in Europe

Prof. Dr. Michèle Knodt and Dr. Jörg Kemmerzell from the institute of political science at the Technische Universität Darmstadt will examine the Energy Governance in European countries within the context of European and international developments in a workshop. Therefore, the authors debate national trajectories of energy policy and examine the instruments, coordination mechanisms and adoption of external influences of national energy sectors.

 

Mehr erfahren
s:ne

Klimapolitische Perspektiven der Städte: 6. Hessenkonferenz Stadtforschung

Klimapolitische Perspektiven der Städte standen im Mittelpunkt der 6. Hessenkonferenz Stadtforschung am 27. März 2014 im Schader-Forum in Darmstadt. Das Netzwerk Stadtforschung Hessen (NeStH) will in Kooperation mit der Schader-Stiftung den Wissenstransfer zwischen den Disziplinen und mit der Praxis stärken. Thema der Netzwerker war der Umgang von Städten mit den Herausforderungen des Klimawandels.

Mehr erfahren
s:ne

Kommunikation im Klimawandel. Wie bringen Städte den Klimawandel „nach Hause“?

Nicht nur die deutschen Kommunen sind in ihrem Gestaltungsanspruch und in ihren Zielsetzungen überaus politisch ambitioniert. Mittlerweile schreiben sich die Kommunen, allen voran die Großstädte, selbst eine hohe Verantwortlichkeit für das globale wie für das Klima vor Ort zu. Nicht zuletzt aufgrund der unausweichlichen Physikalität der Problembetroffenheit entwickelten die Kommunen diese ihnen „naturwüchsig“ zugewachsene freiwillige Aufgabe zu einer Quasi-Pflichtaufgabe der Daseinsvorsorge. Auf diese Weise haben sie die Verbesserung des globalen Klimas sowie der Standort- und unmittelbaren Lebensbedingungen vor Ort als eine der wesentlichen lokalen Zukunftsaufgaben definiert. Von Hubert Heinelt und Wolfram Lamping

Mehr erfahren
s:ne

Konferenz Städte und EU-Energiepolitik im 21. Jahrhundert

Welche Rolle haben Städte in der Energiepolitik der Europäischen Union (EU), insbesondere im Hinblick auf die Ziele Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie Energiesicherheit und Wettbewerbsfähigkeit? Dieser Frage widmet sich die Konferenz „Städte und EU-Energiepolitik im 21. Jahrhundert“, die das Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt in Kooperation mit der Schader-Stiftung am 3. und 4. September 2015 im Schader-Forum in Darmstadt veranstaltet.

Mehr erfahren
s:ne

Macht über Natur? – 6. Internationale Waldkunstkonferenz

Zur Eröffnung des 8. Internationalen Waldkunstpfades „Kunst-Transformation“ begrüßte die Schader-Stiftung erneut Wissenschaftler, Künstler und Interessierte zur 6. Internationalen Waldkunstkonferenz im Schader-Forum in Darmstadt. Die diesjährige Konferenz ging der Frage der Macht über die Natur nach.

Mehr erfahren
s:ne

Nachhaltigkeit im Dialog

Dokumentation zur Jahrestagung 2014 des Großen Konvents der Schader-Stiftung erschienen.

Mehr erfahren
s:ne

Nachhaltigkeit in der Lehre?

Eine zukunftsorientierte Entwicklung unter dem Leitbild der „Nachhaltigkeit“ ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen und muss in Forschung und Lehre der Hochschulen präsent sein. Eine Veranstaltung des KIVA-Schwerpunkts der TU Darmstadt mit der Schader-Stiftung.

Mehr erfahren
s:ne

Nachhaltigkeit kommunizieren - interdisziplinäre Zugänge

Ein Expertenworkshop des Medienforums gruener-journalismus.de der Hochschule Darmstadt und der Schader-Stiftung. Ein Bericht zum Workshop von Lena Kasper ist im Internet nachzulesen.

Mehr erfahren
s:ne

Öffentlicher Abendvortrag: „Livable Cities for the 21st Century“

Im Rahmen des zweiten Forums Architekturwissenschaft „Architektur im Gebrauch“ findet am 25. November 2015, ab 18.00 Uhr ein öffentlicher Abendvortrag zum Thema „Livable Cities for the 21st Century“ im Schader-Forum statt. Referieren wird Jan Gehl, dänischer Architekt und emeritierter Professor an der Royal Danish Academy of Fine Arts, School of Architecture in Kopenhagen.

Mehr erfahren
s:ne

Planspiel: Umwelt- verträglichkeitsprüfung

Das Planspiel dient dazu, die Entwürfe zur Umsetzung der UVP-Änderungsrichtlinie 2014 einem „Praxistest“ zu unterziehen.
Gegenstand ist ein BImSchG-Genehmigungsverfahren für eine Tierhaltungsanlage mit Biogasanlage. 

Mehr erfahren
s:ne

Risiko-Abschätzung und Nachhaltige Entwicklung

Wie können Unternehmen Risiken und Chancen besser abschätzen und wie lässt sich auf dieser Grundlage ein proaktives Nachhaltigkeitsmanagement gestalten? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des neuen Master-Studiengangs „Risk Assessment and Sustainability Management“ (RASUM), der zum Wintersemester 2015/2016 an der Hochschule Darmstadt (h_da) startete. Dieser wurde im Form eines Symposiums am 1. Oktober im Schader-Forum eröffnet.

Mehr erfahren
s:ne

Städte und EU-Energiepolitik im 21. Jahrhundert

Welche Rolle haben Städte in der Energiepolitik der Europäischen Union? Diese Frage wurde auf der Konferenz „Städte und EU-Energiepolitik im 21. Jahrhundert“, die am 3. und 4. September 2015 im Schader-Forum in Darmstadt stattfand, von Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Praxis erörtert. Veranstaltet wurde die Konferenz vom Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt in Kooperation mit der Schader-Stiftung. Von Alina Gute

Mehr erfahren
s:ne

Werkstattgespräche „Gesellschaftlichen Wandel gestalten: Die Rolle der Wissenskommunikation“

Bitte beachten: Diese Veranstaltungsreihe ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

Die Werkstattgespräche mussten aufgrund einer zu geringen Resonanz zu den angefragten Terminen leider abgesagt werden. Wir danken an dieser Stelle für die vielen freundlichen Rückmeldungen und werden Sie über die weitere Bearbeitung des Themas rechtzeitig informieren.

Mehr erfahren