Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Demographie und Strukturwandel

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Wissenschaftlich-technischer Wandel

Ein Science Slam für gesellschafts- und geisteswissenschaftliche Disziplinen der Schader-Stiftung in Kooperation mit der European Space Agency (ESA), der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, der Evangelischen Akademie Frankfurt und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain am 14. Dezember 2016 im Schader-Forum.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Online-Tools und ihre Heimtücken. Ein Blogbeitrag von Karen Lehmann.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Gemeinsam mit der Technischen Universität Darmstadt und der VolkswagenStiftung ist die Schader-Stiftung auf der Suche nach Einreichungen zum Thema ewiges Leben und Unsterblichkeit.

Beginn: 28.10.2020 | 10:00

Ende: 28.10.2020 | 16:00

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Keine Ahnung von der Unsterblichkeit. Ein Blogbeitrag von Laura Pauli.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Im Jahr 2020 jährt sich der Todestag Max Webers zum hundertsten Mal – ein Anlass zu fragen, wie der Klassiker zu wissenschaftlichen Kontroversen und zur Bearbeitung drängender Gegenwartsprobleme beitragen kann.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Ist die Gen-Schere in guten Händen? Gemeinsam mit der Technischen Universität Darmstadt, der RWTH Aachen und dem NABU Berlin veranstaltet die Schader-Stiftung das erste Forum Urteilsbildung am Beispiel von Genom Editierung.

Beginn: 21.01.2021 | 10:00

Ende: 21.01.2021 | 19:00

Ort:

Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt

 

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

An inspiring workshop with young scholars and ESA professionals took place in October 2019 – concerning an universal subject: Moon Village. How to realize and maintain a manned station on the moon? How to solve problems beyond technology?

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz veranstaltete das Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vom 3. bis 5. Juli 2019 das „KI Science Film Festival“. Neben anderen Spielstätten beteiligte sich die Schader-Stiftung am Projekt „KI Science Film on Tour“.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Ob „Zukunftswissenschaften“ und „Zukunftstechnologien“ demokratiefähig und demokratieverträglich sind, ist eine offene und zugleich gesellschaftlich drängende Frage. Sind Bio- und Gentechnologien, Nano- und Medizintechnologien, Informations- und Kommunikationstechnologien mit unserem gewachsenen demokratischen Selbstverständnis, mit den eingeübten Entscheidungsverfahren kompatibel? Über welche prinzipiellen Möglichkeiten und pragmatischen Instrumente zur demokratischen Gestaltung von „Zukunftstechnologien“ verfügen wir? Von Kirsten Mensch und Jan C. Schmidt

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Vom Fitness-Tracker bis zum Blutzuckermessgerät: digitale Selbstvermessungsanwendungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Ist Gesundheit bald nur noch eine Frage von Messdaten als Orientierungsgröße und vergleichenden Quantifizierungen?

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Welche Semantiken von Freiheit und Sicherheit finden sich im netzpolitischen Diskurs? Welche Konsequenzen werden daraus in der Politik in Bezug auf die Ordnung des Verhältnisses von Freiheit und Sicherheit im Netz gezogen? Von Alina Gute

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Julia Bonk besingt die neu errichtete Mondsiedlung beim Science Slam „Utopie im Weltraum: Schwerelos und forschungsstark“

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Durch die digitale Transformation entstehen neue Wirkmechanismen und Wertschöpfungsprozesse, und damit steigen sowohl der Grad der Vernetzung als auch die Reichweite und in der Folge die Bedeutung und der Wert der Information und des Wissens. Von Sabine Landwehr-Zloch und Werner Stork 

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

What is required for responsible research and innovation (RRI) in the field of Synthetic Biology? The Workshop discussed topics, questions, models and issues within four major themes: Value sensitive design, Conditions for Co-Responsibility, Responsible Representation as well as Monitoring and Regulation. 

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Welchen Beitrag leisten Technologien aus der Raumfahrt zur Digitalisierung und damit zum Wandel unserer Gesellschaft hin zu mehr Teilhabe und Lebensqualität – auch im Hinblick auf einen schonenderen Umgang mit unseren Ressourcen? Von Frank Zimmermann

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Wer immer sich mit Technologie beschäftigt und mit der Frage, wie diese den Fortgang der Menschheit bestimmen wird, ist gut beraten, sich im Silicon Valley umzusehen. Hier treffen naive Spielereien von Nerds auf die krasseste Ausprägung neoliberaler Ideologie – eine Mischung, die in den letzten Jahren reichlich Erfindungen hervorgebracht hat. Von Hannes Wiedemann

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

While the technology of synthetic biology could solve pressing environmental and health issues, concerns about ecological, security or socio-economic risks were raised. The emergence of innovation and safety cultures is required to foster new opportunities and to responsibly govern potential transformations linked to emerging technologies. By Harald König, Daniel Frank and Reinhard Heil

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Im Rahmen der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016 hielt Anke Domscheit-Berg eine Keynote zum Thema „Kulturelle Praktiken 4.0“

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Im Februar 2017 fand ein Beratungsgespräch zum Thema Human Enhancement statt. Ziel des Beratungsgesprächs war, herauszuarbeiten, in welcher Weise die Schader-Stiftung den Dialog der Gesellschaftswissenschaften mit der Praxis im Themenfeld „Human Enhancement“ befördern kann.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Bisher war die 3D-Digitalisierung auf einzelne Initiativen und Vorzeigeprojekte beschränkt. Es bedarf jedoch eines großflächigen Infrastrukturausbaus und einer dementsprechenden Finanzierung, um Sammlungen nachhaltig für die Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. Von Dieter W. Fellner, Constanze Fuhrmann und Pedro Santos

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Der Zwergschimpanse Kanzi beherrscht eine komplexe Symbolsprache und gewinnt das Computerspiel Pac-Man. Intelligenz ist eine auffällige Gemeinsamkeit von Bonobos und Menschen. Ihr Hauptunterschied liegt in unserem großen Gehirn. Während unsere Vorfahren Afrika verließen und sich über die Welt ausbreiteten, blieben Schimpansen in Afrika heimisch. Von Oliver Sandrock

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Das „Planspiel: Umweltverträglichkeitsprüfung“ diente dazu, die Entwürfe zur Umsetzung der UVP-Änderungsrichtlinie 2014 einem „Praxistest“ zu unterziehen.
Gegenstand war ein BImSchG-Genehmigungsverfahren für eine Tierhaltungsanlage mit Biogasanlage. 

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Auch heute braucht die Wissenschaft Bedachtsamkeit, darf wissenschaftlicher Mut nicht zum Übermut werden, ist Wissenschaftsfreiheit stets verantwortete Freiheit. Deswegen muss die Frage, was der Mensch kann, stets begleitet werden von der Frage, was der Mensch soll und was er darf. Von Paul Kirchhof

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Health-Apps, die unseren Gesundheitszustand überwachen. Medikamente, die Gesunde nehmen, um ihre geistige Leistungsfähigkeit zu optimieren. Prothesen, die uns ermöglichen, verlorene Gliedmaßen oder Sinne zu ersetzen. Mit denen aber auch bessere sportliche Leistungen erzielt oder genauer (hin)gehört werden kann als ohne. Die technologischen Möglichkeiten wachsen. Mit ihnen aber auch die Notwendigkeit, zu einer Einschätzung des Phänomens zu kommen, die sowohl die Sicht der Natur- und Lebenswissenschaften als auch der Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigt. Von Oliver Quiring

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Eine Untersuchung mit Hilfe der Netzwerkforschung am Beispiel von multimodalen Beziehungsstrukturen zwischen Makers und der 3D-Drucktechnik. Ein Vortrag von Prof. Dr. Roger Häußling und Prof. Dr. Christian Stegbauer im Rahmen der Tagung „Dynamiken räumlicher Netzwerkstrukturen“ am 12. und 13. Juni 2014 im Schader-Forum, Darmstadt.

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Laut der transhumanistischen Vision sollen Technologien in der Zukunft die komplette Neugestaltung des menschlichen Daseins ermöglichen – medizinische, prothetische und genetische Eingriffe sollen ewige Jugend und die Aufhebung natürlicher Grenzen von Intelligenz und ungewollter psychologischer und physischer Einschränkungen mit sich bringen. Kurz: eine goldene Zukunft, in der die menschliche Evolution überwunden und Konzepte wie „Schicksal” bezwungen sein werden. Von Daniela Silvestrin

Mehr erfahren
Wissenschaftlich-technischer Wandel

Der Wertewandel zur Upgradekultur macht es notwendig, sich auf die Thematisierung des Enhancements in der Kunst zu besinnen. Denn die Kunst misst aus und macht erfahrbar, wohin diese Kultur uns treibt. Von Dierk Spreen

Mehr erfahren