Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Thomas Damberger

Artikel vom 26.10.2016

Foto: Christoph Rau

Prof. Dr. Thomas Damberger ist Vertretungsprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Leuphana-Universität Lüneburg.

Prof. Dr. Thomas Damberger

Thomas Damberger, geboren 1979, ist seit 2019 Vertretungsprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Leuphana-Universität Lüneburg. Von 2018 bis 2019 hatte er die Professor für Medienpädagogik, -didaktik und -philosophie an der Privaten Pädagogischen Hochschule Linz inne. Ab 2016 war er Vertretungsprofessor für Neue Medien in Lehr-Lernkontexten am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er studierte Pädagogik und Philosophie an der Technischen Universität Darmstadt. 2012 promovierte er zum Dr. phil. am Institut für Humanwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt. Seine Habilitation erfolgte 2019 an der Universität Magdeburg. Schwerpunkte seiner Forschung sind Philosophie der Bildung und Erziehung, Human Enhancement, Emerging Technologies, Transhumanismus sowie Medienpädagogik.

Im Begleitprogramm der Ausstellung „Human Upgrade“ hielt Thomas Damberger einen Vortrag zum Thema „Jenseits aller Grenzen – Vom Transhumanismus“.

Er war Impulsgeber des Dialog-Cafés zum Thema „Optimierung versus Verwirklichung“ anlässlich der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016.