Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Stefanie Middendorf

Artikel vom 02.09.2019

Foto: Privat

Prof. Dr. Stefanie Middendorf ist Assoziierte Wissenschaftlerin am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam.

Prof. Dr. Stefanie Middendorf

Stefanie Middendorf ist Assoziierte Wissenschaftlerin der Abteilung Geschichte des Wirtschaftens am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF), Potsdam. Sie studierte Geschichte, Psychologie, Germanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Freiburg, Basel und Jerusalem und wurde in Geschichtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert. Stefanie Middendorf erforschte unter anderem die Geschichte des Reichsministeriums der Finanzen und war Fellow am Historischen Kolleg in München. 2019 habilitierte sie sich an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Derzeit leitet sie das DFG-Forschungsnetzwerk „Schulden machen. Praxeologie der Staatsverschuldung im langen 20. Jahrhundert“, gemeinsam mit Prof. Dr. Laura Rischbieter. Seit 2020 hat sie eine Vertretungsprofessur für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bremen inne.

Stefanie Middendorf nahm als Diskutantin und Moderatorin an der Tagung „Öffentliche Güter und ihre Finanzierung – Herausforderung für die Demokratie“ teil, die in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover und der Humboldt-Universität zu Berlin am 27. und 28. Juni 2019 im Schader-Forum stattfand.