Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Evelyn Runge

Artikel vom 27.05.2014

Foto: Chris Coe

Dr. Evelyn Runge ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Principal Investigator am Institut für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln.

Dr. Evelyn Runge

Evelyn Runge, geboren 1978, ist seit April 2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Principal Investigator am Institut für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln. Von Oktober 2019 bis März 2020 war sie Fellow des Center for Advanced Internet Studies in Bochum. Sie untersucht die sozialen und rechtlichen Veränderungen von Fotojournalismus auf und durch Social Media. Von 2015 bis 2019 war sie Forschungsstipendiatin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und Principal Investigator der Martin Buber Society of Fellows in the Humanities and Social Sciences an der Hebrew University of Jerusalem. Ihr Projekt „Image Capture“ analysierte die Produktionsbedingungen von Fotojournalisten im digitalen Zeitalter. Zuvor war sie als Redakteurin bei Zeit Online im Bereich Kultur verantwortlich für das Ressort Reisen. Seit 1994 veröffentlicht sie unter anderem in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Die Zeit/Zeit Online, Cicero, brandeins und Süddeutschen Zeitung.

Evelyn Runge studierte Politikwissenschaften, Journalistik, Neuere deutsche Literatur und Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zeitgleich absolvierte sie eine Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule in München. Evelyn Runge war Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. Zudem gehörte sie dem Beirat der Galerie der Schader-Stiftung an.

Zuletzt nahm sie an der Jahrestagung des Großen Konvents zum Thema „DU BIST NICHT ALLEIN. Öffentlicher Raum im Dialog“ am 8. November 2019 im Schader-Forum teil.