Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Paneltagung: Jetzt wird regiert - Aktuelle Herausforderungen der deutschen Koalitionsdemokratie

Artikel vom 30.03.2022

Foto: shutterstock

Wie hat sich die neue Bundesregierung nach den Bundestagswahlen 2021 aufgestellt und ihre praktische Arbeit aufgenommen? Welche Herausforderungen stellen sich in der komplexeren Koalitionsdemokratie? Was sind Chancen, Ziele und Probleme der neuen Regierung?

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 30.03.2022 | 13:15 Uhr

Ende: 31.03.2022 | 16:30 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt | digital
In Google Maps öffnen

Jetzt wird regiert?

Die Bundestagswahl 2021 ist Geschichte, die Tinte unter dem Koalitionsvertrag getrocknet, Koalitionsverhandlungen sind abgeschlossen, der neue Bundeskanzler Olaf Scholz ist vereidigt und die Ministerien sind vergeben.

Nach der Bundestagswahl vom September 2021 warf die Sektion „Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland“ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) in Kooperation mit der Schader-Stiftung gemeinsam mit  Politikwissenschaftler*innen und Praktiker*innen einen Blick auf das aktuelle Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland. Ein besonderer Fokus der Paneltagung lag auf den Regierungs- und Koalitionsbildungsprozessen nach der Bundestagswahl, die mit einer Ampel-Koalition in die erste Drei-Fraktionen-Koalition nach der Wiedervereinigung mündete. Herausforderungen und (neue) Wege bei der Bildung dieser Koalition wurden ebenso diskutiert wie die praktischen Folgen für das Regieren in der Bundesrepublik. Inwieweit haben sich die Koalitionsverhandlungen von vorherigen unterschieden? Wie gut passen die regierenden Parteien zusammen?

Wir widmeten uns in verschiedenen Beiträgen sowohl dem institutionellen Kontext des Regierens und fragten, wie beispielsweise das Wahlsystem reformiert und der Bundestag gleichzeitig diverser werden kann, als auch nach politischen Konzepten zur Bürgerbeteiligung. Aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive diskutierten wir zudem die aktuellen Herausforderungen im Politikfeld der Außenpolitik.

Interessierte hatten die Möglichkeit sich online an der Öffentlichen Podiumsdiskussion am Abend des 30. März 2022 zu beteiligen.

 

Ansprechpartnerin ist: Laura Pauli