Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Wolf Lepenies

Artikel vom 20.12.2013

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolf Lepenies war 2010 Preisträger des Schader-Preises und gehört dem Senat der Schader-Stiftung an.

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolf Lepenies

Wolf Lepenies, geboren 1941, ist Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Er studierte Soziologie und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und wurde dort 1967 bei Dieter Claessens mit der Arbeit „Melancholie und Gesellschaft“ promoviert. 1970 habilitierte er sich an der Freien Universität Berlin. Auslandsaufenthalte führten ihn nach Paris an die Maison des sciences de l’homme und an das Institute for Advanced Study in Princeton (New Jersey).

1984 wurde Lepenies an das Wissenschaftskolleg zu Berlin berufen und zum ordentlichen Professor für Soziologie an der Freien Universität Berlin ernannt. Forschungsaufenthalte führten ihn des Öfteren wieder an das Institute for Advanced Study nach Princeton zurück. 1986 wurde er als Nachfolger von Peter Wapnewski Rektor des Wissenschaftskollegs Berlin. 2001 folgte ihm Dieter Grimm in diesem Amt nach. 2006 wurde er als Professor emeritiert.

Wolf Lepenies war Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Fritz Thyssen Stiftung Köln und ist unter anderem Mitglied der American Academy of Arts and Sciences, der Académie Universelle des Cultures in Paris sowie der Royal Swedish Academy of Sciences. Wolf Lepenies erhielt 2010 den Schader-Preis und gehört dem Senat der Schader-Stiftung an.