Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Stephan Lessenich

Artikel vom 29.04.2014

Prof. Dr. Stephan Lessenich ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Prof. Dr. Stephan Lessenich

Stephan Lessenich, geboren 1965, ist Professor für Soziologie, von 2004 bis 2014 an der Universität Jena, seit Oktober 2014 an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Lessenich studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Geschichte an der Universität Marburg. Er ist u.a. Mitglied des Wissenschaftlichen Redaktionsbeirates „WSI-Mitteilungen“ sowie des Wissenschaftlichen Beirates von Attac Deutschland. Seine Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung und Soziologie des Alter(n)s. Lessenich war bis 2017 Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Er ist zudem Vorstandsmitglied der neu gegründeten Partei mut.

Von 2013 bis 2017 gehörte Stephan Lessenich dem Kleinen Konvent (Wissenschaftlicher Beirat) der Schader-Stiftung an.

Beim Kongress anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Schader-Stiftung am 29. November 2013 war er Gastgeber des WorldCafés „Gleichberechtigte Akteure“.

Stephan Lessenich hielt den Vortrag „Soziologie als Öffentlichkeitsarbeit“ anlässlich des Expertenworkshops „Öffentliche Wissenschaft“ am 20. März 2015 im Schader-Forum.

Zuletzt moderierte er den Großen Konvent der Schader-Stiftung 2016 zum Thema „Kulturelle Praktiken 4.0 – Verführung oder Selbstbestimmung?“.