Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Oliver Quiring

Artikel vom 14.11.2014

Prof. Dr. Oliver Quiring ist Universitätssprofessor für Kommunikationswissenschaft am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Prof. Dr. Oliver Quiring

Oliver Quiring, geboren 1969, studierte Sozialwissenschaften (Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Volkswirtschaft) an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, wo er promovierte. Im Jahr 2009 habilitierte er sich an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im selben Jahr folgte der Ruf auf eine Professur am Institut für Publizistik der Universität Mainz. Seine Forschungsschwerpunkte sind soziale, ökonomische und politische Kommunikation, Medienwandel und Medieninnovation sowie integrativ qualitativ-quantitative Methodenlehre und -entwicklung. Von 2010 bis 2014 war er stellvertretender Vorsitzender, von 2014 bis 2018 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK).

Oliver Quiring hielt einen Impulsvortrag im Panel „Nachhaltigkeit und Demokratie im Konflikt“ anlässlich der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 14. November 2014.

Bei der Veranstaltung Die Kirche und der Populismus im September 2018 hielt Quiring, zusammen mit Prof. Dr. Bernd Blöbaum von der Westfälische Wilhelms-Universität Münster, einen Impulsvortrag zum Thema „Wie sich Vertrauen und Misstrauen in Institutionen – und auch zu den Kirchen – erklären lässt. Empirische Einsichten“. Außerdem moderierte er das Gespräch „Um Gottes Willen – Populismus in Kirche und Religion? Eine Aussprache“.