Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Ulrich Beck erhält den Schader-Preis 2005

Artikel vom 28.04.2005

Den Schader-Preis 2005 erhält Professor Dr. Ulrich Beck. Ulrich Beck, geboren 1944, ist Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der London School of Economics.

Preisverleihung am 28. April 2005 in Darmstadt

Der Name Ulrich Beck ist verbunden mit dem Begriff der Risikogesellschaft, mit dem der Wissenschaftler bereits vor zwanzig Jahren unsere Gesellschaft beschrieben hat. In seinen Arbeiten befasst er sich unter anderem mit den Themen der Globalisierung und des gesellschaftlichen Wandels und deren Auswirkungen. Seine neueste Buchveröffentlichung befaßt sich mit dem kosmopolitischen Blick. Seine Dankesrede anläßlich der Preisverleihung wird Beck zum Thema "kosmopolitisches Europa" halten.

Das besondere Verdienst von Beck ist nach Auffassung des Preisgerichts "sein weithin beachtetes, wirkungsvolles wissenschaftliches und gesellschaftliches Engagement und seine hervorragenden Veröffentlichungen, die sich auch an das breite Publikum richten".

Programm der Veranstaltung

Begrüßung
Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil
Vorstand der Schader-Stiftung

Grußwort
Stadträtin Lieselotte Kiel
Wissenschaftsstadt Darmstadt

Grußwort
Staatssekretär Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Musikalischer Beitrag
Darmstädter Barocksolisten
Leitung: Prof. Hartmut Gerhold

Laudatio
Prof. Dr. Manfred G. Schmidt
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Preisverleihung
Alois M. Schader
Stifter

Vortrag „Europa neu erfinden“
Prof. Dr. Ulrich Beck
Ludwig-Maximilians-Universität München / London School of Economics

Diskussion
"Kosmopolitisches Europa"
Prof. Dr. Ulrich Beck, München
Dr. Warnfried Dettling, Berlin
Prof. Dr. Christine Landfried, Hamburg
Min a.D. Rupert v. Plottnitz, Frankfurt/M.

Moderation:
Dr. Heik Afheldt, Berlin