Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Schader-Preis 2004 an Bernd Raffelhüschen

Artikel vom 29.04.2004

Professor Dr. Bernd Raffelhüschen erhielt den Schader-Preis 2004. Der Schader-Preis wird als Auszeichnung für besondere Verdienste um die Praxisorientierung in den Gesellschaftswissenschaften verliehen. Der Preis wurde am 29. April 2004 bei einem Festakt in Darmstadt übergeben.

Schader-Preisträger 2004

Bernd Raffelhüschen (Jahrgang 1957) ist Professor für Finanzwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Professor für Finanzwissenschaft an der Universität Bergen in Norwegen.

Raffelhüschen gehört zu den ausgewiesenen Fachleuten in der aktuellen und für unsere Gesellschaft existentiellen Diskussion über die Finanzierung unserer sozialen Sicherung. Mit der "Generationenbilanz" will er Nachhaltigkeitslücken im Sicherungssystem aufzeigen, die der Generationenvertrag aufgrund der Überalterung unserer Gesellschaft für künftige Generationen schafft.

Das besondere Verdienst von Raffelhüschen sind nach Auffassung des Preisgerichts seine vielfältigen Bemühungen, wissenschaftliche Einsichten zu einem gesellschaftspolitisch aktuellen und umstrittenen Thema allgemeinverständlich "an den Mann zu bringen". Seine mediale Präsenz mit dem Ziel, Wissenschaft für die politische Praxis nutzbar und für den Bürger verständlich zu machen, ist in Deutschland immer noch eine Seltenheit und für das Bild eines seriösen Wissenschaftlers - zu Unrecht - fast noch ein Makel.

In seinem Vortrag zur Preisverleihung sprach Professor Raffelhüschen zum Thema "Reform der sozialen Sicherung: Was sagt uns die Generationenbilanz?"

[Stand: 2004]

Programm des Festakts

Begrüßung
Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil, Vorstand der Schader-Stiftung

Grußworte
Oberbürgermeister Peter Benz, Wissenschaftsstadt Darmstadt
Staatsminister Udo Corts, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Musikalischer Beitrag
Ensemble Interpolation der Akademie für Tonkunst, Darmstadt unter der Leitung von Akademiedirektor Hartmut Gerhold


Laudatio
Prof. Dr. Norbert Walter, Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe

Verleihung des Schader-Preises
an Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen durch Alois M. Schader, Stifter und Vorstandsmitglied der Schader-Stiftung

Vortrag des Preisträgers
Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen: "Reform der sozialen Sicherung. Was sagt uns die Generationengerechtigkeit?"

Diskussion: "Reform der sozialen Sicherung"
Prof. Dr. Diether Döring
Prof. Dr. Hans-Jürgen Krupp
Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen
Prof. Dr. Norbert Walter

Moderation: Dr. Heik Afheldt