Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Regine Kollek

Artikel vom 14.11.2016

Prof. Dr. Regine Kollek ist Professorin für Technologiefolgenabschätzung der modernen Biotechnologie an der Universität Hamburg. Von 2008 bis 2012 war sie Mitglied im Deutschen Ethikrat.

Prof. Dr. Regine Kollek

Regine Kollek, geboren 1950, studierte Biologie und Chemie in Braunschweig, Paris und Würzburg. Seit 1995 ist sie Professorin für „Technologiefolgenabschätzung der modernen Biotechnologie in der Medizin“ an der Universität Hamburg. Zuvor war sie an diversen Instituten und Forschungseinrichtungen tätig, unter anderem am Institut für angewandte Ökologie in Freiburg und am Institut für Sozialforschung in Hamburg. Von 2008 an war Kollek vier Jahre lang Mitglied im Deutschen Ethikrat.

Im November 2016 nahm sie als Berichterstatterin an der Tagung Fachtagung „Utopia. Religion – Macht – Gesellschaft“ in der Schader-Stiftung teil und resümierte diese im Rahmen des Epilogs zum Thema „Potential und Risiko von Utopien für die heutigen Gesellschaften“.