Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Ilona Nord

Artikel vom 26.08.2019

Foto: Schader-Stiftung

Ilona Nord ist Professorin für evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Prof. Dr. Ilona Nord

Ilona Nord studierte evangelische Theologie, Publizistik und Öffentlichkeitsarbeit in Frankfurt am Main, Heidelberg, Mainz und Hagen. Sie hat in der Öffentlichkeitsarbeit der EKD gearbeitet, war Pfarrerin im Frankfurter Stadtteil Riedberg. 1999 promovierte sie in Frankfurt am Main zur Doktorin der Theologie, 2008 erhielt sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die Lehrbefugnis für Praktische Theologie. Nach Lehrtätigkeiten in Darmstadt, Hamburg, Schweden und Paderborn übernahm Ilona Nord im Jahr 2015 den Lehrstuhl für evangelische Theologie und Religionspädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen u.a.  die empirische Erforschung des Verhältnisses von Religion(en) und Medien sowie religiöser Kommunikation, die Entwicklung eines diversitätsorientierten Verständnisses christlichen Glaubens für die Religionspädagogik sowie die Theologie Paul Tillichs. Ilona Nord ist Mitglied des Vorstands der Deutschen Paul Tillich-Gesellschaft und Vorsitzende der Sektion Praktische Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (WGTh).

Ilona Nord war Impulsgeberin und eine der Programmverantwortlichen der Tagung „Die Kirchen und der Populismus. Interdisziplinäre Recherchen in Gesellschaft, Religion, Medien und Politik“ im September 2018.