Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Birgitta Wolff

Artikel vom 07.01.2021

Prof. Dr. Birgitta Wolff war Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt und bis Mai 2022 Mitglied im Stiftungsrat der Schader-Stiftung.

Prof. Dr. Birgitta Wolff

Birgitta Wolff, Jahrgang 1965, studierte nach einer Banklehre Wirtschaftswissenschaft in Witten/Herdecke, an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Harvard University. Nach der Habilitation in München lehrte sie von 1999 bis 2000 an der School of Foreign Service der Georgetown University in Washington D.C. 2000 übernahm sie den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Management, an der Wirtschaftsfakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, deren Dekanin sie auch war. 2002 verbrachte sie ein Sabbatical an der Stanford Graduate School of Management. Gastprofessuren führten sie in verschiedene Länder, unter anderem in Osteuropa, nach Brasilien und nach China. Sie veröffentlichte Schriften zur Personalökonomik, Unternehmensorganisation und international vergleichende Studien. 2010 wurde sie Kultusministerin des Landes Sachsen-Anhalt. Von 2011 bis 2013 war sie Landesministerin für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt. Von 2015 bis 2020 war Birgitta Wolff Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt. Am 27. Oktober 2021 wurde Birgitta Wolff zur neuen Rektorin der Bergischen Universität Wuppertal gewählt, der Amtsantritt ist für den 1. September 2022 vorgesehen.

Birgitta Wolff war von 2016 bis 2022 Mitglied im Stiftungsrat der Schader-Stiftung.

Am 6. Februar 2017 war sie Teilnehmerin an einem Gespräch mit Dr. Christof Eichert, Mitglied des Vorstands der Schader-Stiftung, im Rahmen des GSO Leadership Academy. Bei der Jahrestagung des Großen Konvents 2017 zum Thema „Definiere Deutschland!“ war sie Impulsgeberin im Dialog-Café „Dichter, Denker, Ingenieure“.