EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Jürgen Aring

Artikel vom 05.01.2017

Prof. Dr. Jürgen Aring ist Vorstand des vhw - Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung.


Prof. Dr. Jürgen Aring

Jürgen Aring, geboren 1961, studierte Geographie, Bau- und Planungsrecht, Soziologie, Ökonomie sowie Städtebau in Münster und Oslo und arbeitete anschließend im Forschungsprojekt „Krisenregion Ruhrgebiet“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Für das Beratungsunternehmen Empirica betreute er Stadtentwicklungs- und Wohnungsmarktprojekte in nahezu allen deutschen Stadtregionen. Er promovierte 1999 an der Universität Oldenburg über Suburbanisierung.

Von 2005 bis 2012 war Aring Professor für Stadt- und Regionalplanung an der Universität Kassel. 2011 hatte er die Gastprofessur im Fachgebiet Raumplanung an der ETH Zürich inne, von 2012 bis 2014 übernahm er eine Vertretungsprofessur für Raumwirtschaftspolitik an der Technischen Universität Dortmund. An der ETH Zürich ist Aring im MAS-Studiengang Raumplanung als Lehrbeauftragter tätig.

Er ist Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), der Deutschen Akademie für Städtebau- und Landesplanung (DASL) und seit 2015 Vorstand des vhw - Bundesverband Wohnen und Stadtentwicklung. Der gemeinnützige Verband engagiert sich durch Fortbildung und Forschung in den Handlungsfeldern Wohnen und Stadtentwicklung für die Leistungsfähigkeit der Kommunen, eine vielfältige Bürgergesellschaft und die Stärkung der Demokratie.

Jürgen Aring war Teilnehmer der Jahrestagung 2016 des Großen Konvents der Schader-Stiftung und zuletzt Referent bei der Fachtagung „Land.Schafft.Zukunft“ im Schader-Forum.