Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Soziologie in der Schule

Artikel vom 31.01.2017

Der Workshop geht der Frage nach, wie die Schule Anschluss an Gesellschaft und gesellschaftliche Entwicklungen halten kann, welche „Kompetenzprofile“ zu ihrem Vermittlungsauftrag gehören, und wie notwendiges Orientierungswissen auf den verschiedenen Schulebenen vermittelt werden kann.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 09.06.2017 | 11:00 Uhr

Ende: 09.06.2017 | 18:00 Uhr

Kompetenzprofile für die Schulen

Heranwachsende stehen vor der Herausforderung, sich in einer modernen Gesellschaft zurechtzufinden. Ein gesellschaftliches Basiswissen und gesellschaftliche Kompetenzen sind dabei von besonderer Bedeutung. Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, Ungleichheit und Ungerechtigkeit, Inklusion und Exklusion, Diversität und Heterogenität – Begriffe, die die öffentliche Diskussion über gesellschaftliche Entwicklungen beschreiben.

Von der Institution Schule wird neben der Vermittlung von Wissen auch erwartet, Lernende zu gesellschaftsfähigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten auszubilden. Inwieweit sind gesellschaftliche Themen und soziologisches Wissen in der Bildungspolitik, der Lehrerausbildung, in den Lehrplänen bereits verankert und wo gibt es Verbesserungspotenzial?   

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie ist ein Workshop zur Frage geplant, wie die Schule Anschluss an Gesellschaft und gesellschaftliche Entwicklungen halten kann, welche „Kompetenzprofile“ zu ihrem Vermittlungsauftrag gehören, und wie notwendiges Orientierungswissen auf den verschiedenen Schulebenen vermittelt werden kann.

Die Veranstaltung am 9. Juni 2017 dient dem Dialog zwischen Entscheidungsträgern aus Kultusministerien und Kultusministerkonferenz, Landesinstituten sowie Vertreterinnen und Vertretern der Soziologie und der Didaktik der Sozialwissenschaften.