Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Demokratie und Engagement

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Internationale Politik

Können Demokratien zukunftsverantwortlich handeln?

Man kann das als eine kritische Konstellation beschreiben: ein wachsender Bedarf an zukunftsverantwortlichem Handeln und ein dominantes politisches System, das seine Stärke gerade darin nicht hat. Wie soll man mit dieser kritischen Konstellation umgehen? Von Peter Graf Kielmansegg

Mehr erfahren
Internationale Politik

Was man von einer europäischen Verfassung erwarten und nicht erwarten sollte

 Die Hypertrophie des supranationalen Wirtschaftsrechts könnte wirksam nur durch anderes europäisches Recht beschränkt werden, das gemeinsame soziale Regeln statuiert und nationale Institutionen und Programme durch institutionelle Garantien schützt, die auch gegenüber den Wirtschaftsfreiheiten des EG-Vertrages und gegenüber der Wettbewerbspolitik der Europäischen Kommission rechtlichen Bestand haben. Von Fritz W. Scharpf

Mehr erfahren
Internationale Politik

Jobs für Afrika? Erneuerbare Energien, Agrarwirtschaft und Bevölkerungsentwicklung neu zusammen denken

Die Mehrheit der Bevölkerung in Subsahara-Afrika lebt im ländlichen Raum und verdient ihren Lebensunterhalt als Kleinbauern oder Tagelöhner. Dennoch produziert kaum ein Land dieser Region genügend Lebensmittel, um die eigene Bevölkerung zu versorgen. Zudem mangelt es allerorts an einer zuverlässigen Energieversorgung, welche die Grundlage für eine gewinnbringende Weiterverarbeitung von landwirtschaftlichen Primärprodukten wäre.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Ein neuer Anfang für Europa. Das Potential unterschiedlicher Zeitstrukturen für die europäische Integration

Es mag etwas gewagt sein, inmitten der tiefgreifenden europäischen Krisen über einen neuen Anfang für Europa nachzudenken. Das New York Times Magazine titelte in seiner Ausgabe vom 20. Dezember 2015 „Hat Europa den Moment des Zusammenbruches erreicht?“ Konnte Ulrich Beck bei der Verleihung des Schader-Preises 2005 noch sagen: „Es liegt ein neuer Kosmopolitismus in der Luft“, so könnte man heute sagen: „Es liegt eine neue Europamüdigkeit in der Luft“. Vortrag von Christine Landfried anlässlich der Verleihung des Schader-Preises am 19. Mai 2016

Mehr erfahren
Internationale Politik

Die Zukunft der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik

„Zwischen Trump und Putin. Die Zukunft der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik“. In Zusammenarbeit mit dem Jean Monnet Centre of Excellence „EU in Global Dialogue“ (CEDI) veranstaltete die Schader-Stiftung am 15. März 2017 den zweiten European Lounge Talk. Thema der Podiumsdiskussion war die Neuausrichtung der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik angesichts globaler politischer Herausforderungen. 

Mehr erfahren
Internationale Politik

Außenpolitik live: Stabilitätspartnerschaft mit den Ländern des Mittleren Ostens

Gemeinsam mit dem Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) veranstaltete die Schader-Stiftung am 14. November 2016 eine öffentliche Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Außenpolitik live – Diplomaten im Dialog“. Die Podiumsdiskussion thematisierte dabei die Stabilitätspartnerschaft mit den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Widerspruch und Normativität im globalen Regieren. Nicole Deitelhoff erhält den Schader-Preis 2017

Mit dem Schader-Preis 2017 wird Professor Dr. Nicole Deitelhoff ausgezeichnet. Die Politikwissenschaftlerin ist Professorin für Internationale Beziehungen und Theorien globaler Ordnungspolitik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und zugleich Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Die Preisverleihung findet im Mai 2017 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Europa neu erfinden

„Was Kant, Nietzsche, Marx und Weber prophezeiten, ist unsere Gegenwart: Es liegt ein neuer Kosmopolitismus in der Luft.“ Von Ulrich Beck

Mehr erfahren
Internationale Politik

Nord und Süd. Der europäische Himmelsrichtungsstreit

„Das zusammenwachsende Europa profitierte entscheidend von der Entwicklung, die das deutsch-französische Verhältnis nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nahm. Von der Feindschaft zur Aussöhnung und schließlich zur Freundschaft: Eine Erfolgsgeschichte. Die Rede vom deutsch-französischen Motor, der Europa vorangebracht habe, benutzte eine passende Metapher. Diesen Motor müssen wir wieder in Gang setzen, wenn Europa aus seiner gegenwärtigen Krise herausfinden will – im Norden wie im Süden.“ Von Wolf Lepenies

Mehr erfahren
Internationale Politik

Fachkonferenz: Northern and Southern Caucasus in the European Neighbourhood

In den Staaten des Nord- und Südkaukasus bildet die Entwicklung der Demokratie und die Nachbarschaft mit der Europäischen Union eine immense Herausforderung. Eine Fachkonferenz des Arbeitsbereiches Vergleichende Analyse politischer Systeme und Integrationsforschung des Instituts für Politikwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt, die am 3. und 4. Juli 2014 im Schader-Forum stattfand, beschäftigte sich mit diesem Thema.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Bismarcks Fall 1890 und die Erfindung des deutschen Staatsschiffs

„Der Lotse geht von Bord“ als merkwürdiges Schiffs-Urbild der deutschen Politik: Wie Politikgeschichte, Ikonographie und politische Metaphern nachhaltig zusammenspielen - eine Bilder-Reise in einen Ausschnitt der deutschen Vergangenheit. Von Stephan Leibfried

Mehr erfahren
Internationale Politik

Piraten

„Piraten – das ist nicht mehr Schwarzbart, Käptn Kidd und die Schatzinsel, das ist nicht mehr Errol Flynn, das ist eine gravierende Beeinträchtigung der internationalen Seeschiffahrt nicht nur vor Somalia, das sind schätzungsweise 33 gekaperte Schiffe nebst einigen hundert Mann in somalischen Häfen.“ Von Jan Philipp Reemtsma

Mehr erfahren
Internationale Politik

Menschenrechte im Konflikt

Eine Tagung des Arbeitskreises Menschenreche der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und des Arbeitskreises Wissenschaft und Praxis der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) / Plattform Zivile Konfliktbearbeitung in Kooperation mit der Schader-Stiftung hat unter starker Beteiligung aus Wissenschaft und Praxis stattgefunden.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Die fremde Landschaft - Bilder gesellschaftlichen Wandels 1

Erste Ausstellung von Schader-Stiftung und Hessischem Landesmuseum Darmstadt (hier) im Rahmen ihrer Kooperation unter dem Titel „Bilder gesellschaftlichen Wandels“ in der Galerie der Schader-Stiftung

Mehr erfahren
Internationale Politik

Austausch mit dem Amt für Statistik, Yunnan, China

Der Umgang mit Bevölkerungsentwicklung und demographischem Wandel bildeten das Kerninteresse der chinesischen Delegation, die das Schader-Forum am 6. März 2014 besucht hat. Die Gruppe war entsendet vom Verwaltungsamt für Statistik der chinesischen Provinz Yunnan. 

Mehr erfahren
Internationale Politik

Menschenrechtliche Dimensionen des globalen Klimawandels

In jüngster Zeit wird der globale Klimawandel nicht mehr nur als ein Problem (häufig gescheiterter) zwischenstaatlicher Verhandlungen verstanden, sondern ihm wird zunehmend „ein menschliches Gesicht“ verliehen: Er wird als menschenrechtliche Angelegenheit betrachtet. Von Andrea Schapper

Mehr erfahren
Internationale Politik

Transfer zur Weltgesellschaft

Mehr erfahren
Internationale Politik

Gegen den Krieg

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt (hier) und die Schader-Stiftung zeigen mit „Gegen den Krieg“ die achte Ausstellung in der Reihe „Bilder gesellschaftlichen Wandels“.

Mehr erfahren
Internationale Politik

Internationale Sanktionen und Menschenrechte: Eine Analyse des Zusammenhangs

Das Verhältnis von Menschenrechten und Sanktionen ist komplexer, als dies zunächst den Anschein hat, denn Sanktionen können Menschenrechte auf vielfältige Weise verletzten. Eine Gruppe von Menschenrechtsexperten erarbeitete 2011 die Maastrichter Prinzipien, die fordern von internationalen Sanktionen abzusehen, falls hierdurch Menschenrechte verletzt werden. Dieser Beitrag möchte daher das komplexe Verhältnis zwischen Menschenrechten und internationalen Sanktionen analysieren. Von Sina Schüssler

Mehr erfahren
Internationale Politik

Menschenrechtsschutz jenseits staatlicher Grenzen

Im Zuge von Denationalisierungs- und Globalisierungsprozessen wird der Schutz von Menschenrechten jenseits staatlicher Grenzen immer bedeutender. Mit dem Menschenrechtsschutz jenseits staatlicher Grenzen beschäftigte sich eine Tagung des Arbeitskreises Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft im Schader-Forum.

Mehr erfahren