Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Veranstaltungsarchiv

Vergangene Veranstaltungen

Zentrum für urbane Unsicherheit

Konzipiert im Rahmen des Sommercamps 2017 beriet eine Gruppe, die sich aus Teilnehmenden des Sommercamps zusammensetzt, über die Realisierung des Zentrums für urbane Unsicherheit (ZuU). Das Sommercamp richtete die Schader-Stiftung gemeinsam mit der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, dem Deutschen Werkbund Hessen, der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL sowie der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius vom 10. bis 13. August 2017 unter dem Titel „Sicher in der Stadt. Zusammenleben und Konflikt im Stadtraum“ aus.

  • Beginn der Veranstaltung: 15.12.2017

Herkunft-Ankunft-Zukunft: Denkwerkstatt 08 Gender

Gemeinsam mit dem Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik der Hochschule Darmstadt (ISASP) und weiteren Partnern veranstaltete die Schader-Stiftung eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Herkunft-Ankunft-Zukunft“ zu Fragen der Integration.

  • Beginn der Veranstaltung: 13.12.2017

Menschenrecht Religionsfreiheit – eine aktive und passive Herausforderung

Eine Tagung des Arbeitskreises Menschenrechte der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), des Humboldt-Viadrina Centers on Governance through Human Rights, in Kooperation mit der Schader-Stiftung

  • Beginn der Veranstaltung: 08.12.2017

histocamp 2017

Am 1. und 2. Dezember 2017 fand im Schader-Forum in Darmstadt das histocamp 2017 statt. Das Barcamp wurde von der Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Open History e.V. veranstaltet.

  • Beginn der Veranstaltung: 01.12.2017

Journalismus auf Augenhöhe. Das Publikum, die Glaubwürdigkeit und die neuen Kommunikationsstile

Wie können Journalistinnen und Journalisten in Zeiten von Hasskommentaren und Fake News in einen Dialog mit dem Publikum treten und glaubwürdig kommunizieren?

  • Beginn der Veranstaltung: 24.11.2017

Kinderfreundliche Kommunen

Gemeinsam mit der Hessischen Landesbeauftragten für Kinder- und Jugendrechte sowie der Initiative Kinderfreundliche Kommunen hat die Schader-Stiftung am 23. November 2017 zu einem Diskussionsforum eingeladen. 

  • Beginn der Veranstaltung: 23.11.2017

Handbook of Energy Governance in Europe

Prof. Dr. Michèle Knodt and Dr. Jörg Kemmerzell from the institute of political science at the Technische Universität Darmstadt will examine the Energy Governance in European countries within the context of European and international developments in a workshop. Therefore, the authors debate national trajectories of energy policy and examine the instruments, coordination mechanisms and adoption of external influences of national energy sectors.

 

  • Beginn der Veranstaltung: 17.11.2017

Wissenschaft und Management – ziemlich beste Freunde? Governance- und Managementmodelle in der Wissenschaft

Am 15. und 16. November 2017 richtete das Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer in Kooperation mit der Schader-Stiftung seine State of the Art-Tagung 2017 unter dem Titel „Wissenschaft und Management – ziemlich beste Freunde? Governance- und Managamentmodelle in der Wissenschaft“ im Schader-Forum aus.

  • Beginn der Veranstaltung: 15.11.2017

Definiere Deutschland! – Großer Konvent der Schader-Stiftung 2017

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung fand unter dem Leitwort „Definiere Deutschland!“ am 10. November 2017 in Darmstadt statt. Fast 180 Teilnehmende diskutierten in einem  interaktiven Format zu Werten, Haltungen und Perspektiven gesellschaftlicher Entwicklungen.

Ein filmischer Prolog und die Videodokumentation des Großen Konvents sind bereits online abrufbar.

  • Beginn der Veranstaltung: 10.11.2017

Im Schatten des Populismus? Sicherheit und Bürgerbeteiligung im städtischen Alltag

Das städtische Alltagsleben hat sich spürbar gewandelt – zumindest dort, wo sich Bürger und Staat unmittelbar begegnen, etwa beim Kontakt mit Streifenpolizisten oder Verwaltungsmitarbeitern. Sowohl aus dem polizeilichen Einsatzalltag wie aus den Routinen der Kommunalverwaltung wird von einer irritierenden, ja manchmal als verstörend erlebten Veränderung des alltäglichen Umgangs zwischen Staatsvertretern und Bürgern berichtet.

  • Beginn der Veranstaltung: 27.10.2017

Herkunft-Ankunft-Zukunft: Denkwerkstatt 07 Gesundheit

Gemeinsam mit dem Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik der Hochschule Darmstadt (ISASP) und weiteren Partnern veranstaltet die Schader-Stiftung eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Herkunft-Ankunft-Zukunft“ zu Fragen der Integration.

  • Beginn der Veranstaltung: 23.10.2017

Letzte Führung und Ausklang der Ausstellung DIALOGE 06

Am 8. Oktober 2017 endete die Ausstellung „Human Network“ Christine & Irene Hohenbüchler in der Galerie der Schader-Stiftung. Gleichzeitig führte Klaus-D. Pohl ein letztes Mal durch die Ausstellung. 

  • Beginn der Veranstaltung: 08.10.2017

Innovation und Legitimation in der aktuellen Migrationspolitik

Die Schader-Stiftung hat am 5. und 6. Oktober 2017 in Kooperation mit dem Arbeitskreis Migrationspolitik der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), der Fachgruppe Politik Sozialer Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), der Fachhochschule Kiel und der Evangelischen Hochschule Freiburg zu einem Dialog zwischen Politikwissenschaft, politischer Praxis und Sozialer Arbeit eingeladen.

  • Beginn der Veranstaltung: 05.10.2017

Schwache Interessen – Ein Blick in die deutsche Wirklichkeit

Was macht schwache Interessen aus? Wieso ist es schwierig, Interessen bestimmter Gruppen in einen relevanten gesellschaftlichen Diskurs einzuspeisen und wie kann man hierfür bessere Bedingungen schaffen? Diese und viele weitere wichtige Fragen wurden in einer Fachtagung in der Schader-Stiftung gestellt, die gemeinsam mit der Evangelischen Hochschule Freiburg, der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe und der Fachgruppe Politik Sozialer Arbeit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) am 28. September 2017 veranstaltet wurde.

  • Beginn der Veranstaltung: 28.09.2017

3. RASUM-Symposium

Wie können Unternehmen Risiken und Chancen besser abschätzen und wie lässt sich auf dieser Grundlage ein proaktives Nachhaltigkeitsmanagement gestalten? Die Ergebnisse aus den jüngsten Praxisprojekten, die Studierende des Master-Programms „Risk Assessment and Sustainability Management“ (RASUM) in Kooperation mit Unternehmen erarbeiteten, sind Gegenstand des 3. RASUM-Symposiums, das die Schader-Stiftung in Kooperation mit der Hochschule Darmstadt (h_da) am 26. September 2017 veranstaltet hat.

  • Beginn der Veranstaltung: 26.09.2017

transitachtzehnuhr – Bundestagswahl live

Zum Public Viewing zur Bundestagswahl 2017 hat die Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt und dem Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt (h_da) am 24. September 2017 von 17.00 bis 22.00 Uhr ins Schader-Forum eingeladen.

  • Beginn der Veranstaltung: 24.09.2017

Energy and State Capacities in BRIC Countries

Internationaler Workshop in Kooperation mit dem Jean Monnet Centre of Excellence „EU in Global Dialogue“ (CEDI) – geschlossene Veranstaltung

  • Beginn der Veranstaltung: 21.09.2017

Europäische Sportpolitik

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. (DOG) führte die Schader-Stiftung am 19. September 2017 eine Veranstaltung zur europäischen Sportpolitik durch. Thema der Podiumsdiskussion waren die Perspektiven einer europäischen Sportpolitik angesichts aktueller euroskeptischer Strömungen.

  • Beginn der Veranstaltung: 19.09.2017

Gemeinsam die Welt verändern

Am 15. September 2017 veranstaltete die Schader-Stiftung zusammen mit dem gemeinnützigen Unternehmen ProjectTogether ein Expertengespräch sowie einen Workshop. ProjectTogether unterstützt soziale und nachhaltige Projekte junger Menschen.

  • Beginn der Veranstaltung: 15.09.2017

Medien in Konflikten

Eine Gruppe von Kommunikationswissenschaftlern, die sich in Zukunft wissenschaftlich mit der Rolle der Medien in Konflikten beschäftigen möchte, ist Kooperationspartner der Schader-Stiftung für das Workshop-Projekt „Medienskeptizismus“. Der Workshop fand am 14. September 2017 im Schader-Forum statt.

  • Beginn der Veranstaltung: 14.09.2017

Diskussion „Human Networking – Jede Avantgarde kommt aus der Peripherie“

Öffentliches Gespräch auf Kommunikationsmöbeln für heterogene Gruppen, um im Austausch das große Ganze und durch dies hindurch die Relevanz seiner Teile sichtbar zu machen. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Peripherie. Mit Christine und Irene Hohenbüchler, Klaus-D. Pohl, Ute Reeh und Gäste.

  • Beginn der Veranstaltung: 10.09.2017

Führungen durch die Ausstellung DIALOGE 06 Human Network

Der Kurator der Ausstellung, Dr. Klaus-D. Pohl, und die Kulturanthropologin und Ethnologin Natascha Riegger erläutern in ihren Führungen die Ausstellungsthematik und geben Einblicke in kunsthistorische Aspekte.  

  • Beginn der Veranstaltung: 03.09.2017

Künstler- und Expertengespräch „Urban Nature Art“

Im Rahmen des Global Nomadic Art Projects „Urban Nature Art“ fand am 24. August 2017 ein Gespräch mit den Künstlern und sozialwissenschaftlichen Experten im Schader-Forum in Darmstadt statt.

  • Beginn der Veranstaltung: 24.08.2017

Sommercamp 2017 – Sicher in der Stadt

Gemeinsam mit der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, dem Deutschen Werkbund Hessen, der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung SRL sowie der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius richtete die Schader-Stiftung vom 10. bis 13. August 2017 das Sommercamp „Sicher in der Stadt. Zusammenleben und Konflikt im Stadtraum“ im Schader-Forum in Darmstadt aus. Am Ende wurde das dort entstandene Projekt „Zentrum für urbane Unsicherheit“ ausgezeichnet.

  • Beginn der Veranstaltung: 10.08.2017

„Das Eigene im Fremden“ – 26. Darmstädter Musikgespräch

Zur Veranstaltung „Das Eigene im Fremden“ luden die drei Darmstädter Musikinstitute Akademie für Tonkunst, Jazzinstitut und Internationales Musikinstitut Darmstadt gemeinsam mit der Schader-Stiftung am 10. Juli 2017 ins Schader-Forum ein.

  • Beginn der Veranstaltung: 10.07.2017

Workshop: Zukunft der europäischen Außenpolitik

Ein politikwissenschaftlicher Workshop fragte nach der Zukunft der europäischen Außenpolitik (geschlossene Veranstaltung).

  • Beginn der Veranstaltung: 29.06.2017

Zweite Tagung „Fit für die Industrie 4.0“

In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Darmstadt (h_da) veranstaltete die Schader-Stiftung am 27. Juni 2017 eine Fortsetzung der Tagung „Fit für die Industrie 4.0“, die im Januar 2017 im Schader-Forum stattfand.

  • Beginn der Veranstaltung: 27.06.2017

„Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.“ – Regierende und Regierte in der Demokratie. Gesprächsreihe „Defekte der Demokratie“ 03

Die Klagen über die Mängel bei den Herrschenden und dem Demos sind Legion: die Politiker mittelmäßig, die Leistungsträger in der Wirtschaft, das Volk wankelmütig, emotional und inkompetent; ganz zu schweigen vom Mehrheitsdruck.

  • Beginn der Veranstaltung: 26.06.2017

Network Bessungen: Ein Spaziergang zu Netzwerkknoten in Bessungen

Ein Stadtspaziergang mit Heike Jakowski (Wissenschaftsstadt Darmstadt) und Natascha Riegger. Der Eintritt zur Ausstellung und die Teilnahme an der Veranstaltung sind kostenfrei.

  • Beginn der Veranstaltung: 25.06.2017

Film/Diskussion „Blickwechsel – Welche Hilfe ist willkommen? Ein Film von Julia Oelkers

„Blickwechsel – Welche Hilfe ist willkommen?“ heißt der Film von Julia Oelkers, der im Begleitprogramm zur Ausstellung DIALOGE 06 in der Galerie der Schader-Stiftung gezeigt wird. Anschließend spricht Klaus-D. Pohl mit der Erziehungswissenschaftlerin Gisela Jakob von der Hochschule Darmstadt.

  • Beginn der Veranstaltung: 23.06.2017

Digitale Grundrechte für Unternehmen und Bürger. Öffentlicher Vortrag

Im Rahmen der Tagung „Menschen - Daten - Wirtschaftsethik“, die das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE) gemeinsam mit der Schader-Stiftung am 22. und 23. Juni 2017 durchführte,  sprach Frau Dr. Constanze Kurz, Chaos Computer Club e. V. / netzpolitik.org, zum Thema „Digitale Grundrechte für Unternehmen und Bürger“.

 

Neben Grundsatzfragen, wie nach der Datenspeicherung und deren Vertraulichkeit und Integrität, nahm Constanze Kurz auch Bezug zu aktuellen Entwicklungen, wie beispielsweise der gesetzlichen Ausweitung eines Staatstrojaners.

  • Beginn der Veranstaltung: 22.06.2017

Menschen – Daten – Wirtschaftsethik

Das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik und die Schader-Stiftung thematisierten mit ihrer Tagung die Rolle von Moral und Ethik für Handeln und Entscheiden in diesem Spannungsfeld.

  • Beginn der Veranstaltung: 22.06.2017

Die Rückkehr der Wohnungsfrage. Ansätze und Herausforderungen lokaler Politik

Die Wohnungsfrage ist auf die politische Agenda zurückgekehrt. Den damit verbundenen Herausforderungen für die Städte sowie den vielfältigen Ansätzen lokaler Politik zu deren Bewältigung war diese Fachtagung gewidmet.

  • Beginn der Veranstaltung: 19.06.2017

Was kann, was soll - Potentiale und Grenzen demokratischer Leistungsfähigkeit. Gesprächsreihe „Defekte der Demokratie“ 02

Sind die Erwartungen an die Leistungsfähigkeit der Demokratie überzogen? Welchen Anforderungen
seitens der Bevölkerung kann und soll sie gerecht werden?

  • Beginn der Veranstaltung: 14.06.2017

Gespräch mit den Künstlerinnen Christine und Irene Hohenbüchler in der Galerie der Schader-Stiftung

Klaus-D. Pohl im Gespräch mit dem Künstlerinnen-Duo Christine und Irene Hohenbüchler – Rahmenprogramm der Ausstellung „Human Network“ in der Galerie der Schader-Stiftung

  • Beginn der Veranstaltung: 09.06.2017

Soziologie in der Schule?

Wie kann die Schule Anschluss an Gesellschaft und gesellschaftliche Entwicklungen halten?  Die Dokumentation zum Workshop ist nun online abrufbar.

  • Beginn der Veranstaltung: 09.06.2017

Herkunft-Ankunft-Zukunft: Denkwerkstatt 06 Integration

Gemeinsam mit dem Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik der Hochschule Darmstadt (ISASP) und weiteren Partnern veranstaltet die Schader-Stiftung eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Herkunft-Ankunft-Zukunft“ zu Fragen der Integration.

  • Beginn der Veranstaltung: 08.06.2017

Wohnquartier Innenstadt – Integrationspotenziale der Zentren von Klein- und Mittelstädten

Die gemeinsame Tagung vom Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) und der Schader-Stiftung am 7. und 8. Juni 2017 im Schader-Forum beleuchtete die unterschiedliche Facetten und Themenstellungen des Wohnens in den Zentren von Klein- und Mittelstädten.

  • Beginn der Veranstaltung: 08.06.2017

Nichts übrig für die Zukunft? – Demokratie und Nachhaltigkeit. Gesprächsreihe „Defekte der Demokratie“ 01

Der Vorwurf mangelnder Nachhaltigkeit gegenüber der Demokratie gehört paradoxerweise zu den nachhaltigsten. Setzen wir unsere künftigen Lebensgrundlagen in der Demokratie aufs Spiel?

  • Beginn der Veranstaltung: 01.06.2017

Energiewende in Zeiten populistischer Bewegungen

In Kooperation mit der Themengruppe Energietransformation in der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) veranstaltete die Schader-Stiftung am 12. Mai 2017 eine Tagung zum Thema „Energiewende in Zeiten populistischer Bewegungen“.

  • Beginn der Veranstaltung: 12.05.2017

Freiwillig sozial – um jeden Preis? Freiwilligenmanagement und Organisationsentwicklung

Gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum Darmstadt veranstaltete die Schader-Stiftung am 16. März 2017 eine Tagung, die sich mit Fragen der aktuellen Situation im Bereich des Freiwilligenmanagement und dessen Organisationsentwicklung beschäftigte.

  • Beginn der Veranstaltung: 16.03.2017

Die Zukunft der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik

„Zwischen Trump und Putin. Die Zukunft der europäischen Außen- und Sicherheitspolitik“. In Zusammenarbeit mit dem Jean Monnet Centre of Excellence „EU in Global Dialogue“ (CEDI) veranstaltete die Schader-Stiftung am 15. März 2017 den zweiten European Lounge Talk. Thema der Podiumsdiskussion war die Neuausrichtung der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik angesichts globaler politischer Herausforderungen. 

  • Beginn der Veranstaltung: 15.03.2017

Stadt (Er) Leben

Wie sich die Stadt zeigt und atmosphärisch zu spüren gibt, ist auf dem Hintergrund subjektiven Mitseins im Raum der Stadt zu verstehen. Was können die Menschen heute noch von „ihrer“ Stadt erwarten und auf welche gesellschaftlichen Spaltungen müssen sie gefasst sein? Diesen Fragen ging die gemeinsame Tagung der Schader-Stiftung und des Deutschen Werkbund Hessen e.V. nach.

  • Beginn der Veranstaltung: 10.03.2017

Letzte Führung und Ausklang der Ausstellung DIALOGE 05

Am 5. März 2017 endet die Ausstellung „Human Upgrade“ Susanne Hertrich & Hannes Wiedemann in der Galerie der Schader-Stiftung. Dies ist die letzte Gelegenheit, die Ausstellung zu sehen und mit dem anwesenden Kurator Kalus-D. Pohl über ihre Werke der Künstler zu sprechen. 

  • Beginn der Veranstaltung: 05.03.2017

Film/Diskussion „Hearing Colors“

Der britische Künstler Neil Harbisson, von Geburt an farbenblind, gilt als erster staatlich anerkannter Cyborg. Der Kurzfilm von Greg Brunkalla gibt Einblicke in das Leben von Harbisson, der mit Hilfe eines „Eyeborgs“ in der Lage ist, Farben akustisch zu interpretieren. Im Anschluss an der Filmvorführung spricht Klaus-D. Pohl mit der Soziologin Greta Wagner von der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

  • Beginn der Veranstaltung: 03.03.2017

Führungen durch die Ausstellung DIALOGE 05 „Human Upgrade“

Der Kurator der Ausstellung, Dr. Klaus-D. Pohl, und die Kulturanthropologin und Ethnologin Natascha Riegger erläutern in ihren Führungen die Ausstellungsthematik und geben Einblicke in kunsthistorische Aspekte. 

  • Beginn der Veranstaltung: 19.02.2017

Landesgartenschau 2022 – Bürgerdialog zum Wettbewerb

Gemeinsam mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt veranstaltete die Schader-Stiftung am 18. Februar 2017 einen Bürgerdialog zum Wettbewerb der Landesgartenschau 2022 in Darmstadt.

  • Beginn der Veranstaltung: 18.02.2017

War die Zukunft früher besser? Akademische und außerakademische Berufsperspektiven in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

Wie steht es um diejenigen, die in den Geistes- oder Gesellschaftswissenschaften einen Studienabschluss gemacht haben, promovieren oder eine Habilitation anstreben? Wie ist deren Situation? Welche Auswirkung haben die universitären Strukturen auf ihre Lage? Wie sieht das akademische Arbeitsverhältnis aus? Wie gehen die jungen Menschen mit dem Wunsch nach einer Hochschulkarriere einerseits und dem Bedürfnis nach Planungssicherheit andererseits um? Und wie steht es um außeruniversitäre Karrierewege?

  • Beginn der Veranstaltung: 09.02.2017

GSO Leadership Academy

In Kooperation mit der German Scholar Organization (GSO) fand vom 02. bis 06. Februar 2017 die zweite Präsenzphase der GSO Leadership Academy 2016/17 im Schader-Forum in Darmstadt statt.

  • Beginn der Veranstaltung: 02.02.2017

Inter – Multi – Trans. Wissenschaftsförderung und disziplinäre Grenzüberschreitungen

 Vom 31. Januar bis 1. Februar 2017 war die Schader-Stiftung gemeinsam mit der ENTEGA Stiftung / NaturPur Institut Gastgeberin für den Arbeitskreis Wissenschaft und Forschung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen. Thema war die Trans-, Inter- und Multidisziplinarität in der Wissenschaftsförderung.

  • Beginn der Veranstaltung: 31.01.2017

Fit für die Industrie 4.0

In Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Darmstadt (h_da) veranstaltete die Schader-Stiftung am 26. Januar 2017 eine Tagung, die sich mit der Digitalisierung der Arbeitswelt beschäftigte.

  • Beginn der Veranstaltung: 26.01.2017

Big Data in Medizin, Gesundheit und Fitness

Von der Konsultation des „Dr. Internet“, dem Tragen einer Datenbrille, -uhr oder eines -bandes, über lernende Software-Systeme und Deep Machine Learning bis hin zu den Möglichkeiten der Gensequenzierung: Schon heute sind die enormen Potentiale für jeden Einzelnen greifbar. Eine Medizin, die sich großer Datenmengen bedient, wird einen Paradigmenwechsel in der Gesundheitsversorgung herbeiführen können.

  • Beginn der Veranstaltung: 23.01.2017

Leadership Communication – Communication Leadership?

Kommunikation als Führungsdisziplin in Organisationen war Thema der gemeinsamen Tagung der Schader-Stiftung und des Fachbereichs Media der Hochschule Darmstadt.

  • Beginn der Veranstaltung: 19.01.2017

Künstlergespräch mit Hannes Wiedemann in der Galerie der Schader-Stiftung

Klaus-D. Pohl im Gespräch mit Hannes Wiedemann – Rahmenprogramm der Ausstellung „Human Upgrade“ in der Galerie der Schader-Stiftung

  • Beginn der Veranstaltung: 13.01.2017