EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Steuern durch Steuern? Wie man mit Steuern Nachhaltigkeit und Gemeinwohl fördern kann

Artikel vom 07.08.2019

Die Schader-Stiftung und Expertinnen der Gemeinwohl-Ökonomie laden ausgewiesene Expertinnen und Experten zu einem Fachgespräch am 1. November 2019 im Schader-Forum in Darmstadt ein.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 01.11.2019 | 09:30 Uhr

Ende: 01.11.2019 | 12:15 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestr. 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Gemeinwohl und Nachhaltigkeit

Eine Wirtschaftsweise, die das Gemeinwohl fördert, die nachhaltig und gerecht ist, auch über Generationen und Regionen hinweg: wer wünscht sich das nicht?

Noch scheinen wir diese nicht gefunden zu haben. Der Raubbau an der Natur, der durch menschliches Wirtschaften erzeugte Klimawandel mit seinen in Teilen bereits eintretenden Folgen oder auch die Belastungen durch Müll und Schadstoffe über Regionen und Generationen hinweg sowie Ungleichverteilung und soziale Konflikte zeigen dies deutlich.

Oft folgt auf diesen Befund eine grundsätzliche Kritik am kapitalistischen System. Trotz des erheblichen Wohlstands, den Marktwirtschaft in viele Teile der Welt gebracht hat, hat sich die Hoffnung, dass bei Profitmaximierung und Marktkoordination das Gemeinwohl gleichsam nebenbei entsteht, nicht erfüllt.

Im Rahmen der Diskussion über verschiedenste Ausprägungen marktwirtschaftlicher Modelle wird zur Eingrenzung eigennutzorientierter Verhaltensweisen – neben dem notwendigen klaren Ordnungsrahmen und geeigneten Regulierungen für Märkte – auch der Einsatz aktiver staatlicher Steuerungsansätze durch Steuern vorgeschlagen. Steuern, vom Staat eingesetzt, können eine regulatorische Kraft sein: Sogenannte Lenkungssteuern dienen dazu, Verhalten zu beeinflussen. In der Wirtschaftstheorie wird das bereits seit langem diskutiert, allerdings eher als Lösung für Spezialprobleme und „Anomalien“ statt als grundsätzlicher Ansatz.

Im Downloadbereich finden sich weitere Informationen zur Veranstaltung.