EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Darmstädter Gespräch #heldenreise "Aufbruch in eine Welt ohne Helden"

Artikel vom 22.10.2019

Woher rührt unsere Faszination für Heldenfiguren und deren Geschichten? Das Darmstädter Gespräch geht den Strukturen des Heldentums auf den Grund.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 27.10.2019 | 17:00 Uhr

Ende: 27.10.2019 | 20:00 Uhr

Ort: Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele| Georg-Büchner-Platz 1 | 64283 Darmstadt
In Google Maps öffnen

#heldenreise "Aufbruch in eine Welt ohne Helden"

Woher rührt unsere Faszination für Heldenfiguren und deren Geschichten? Das Darmstädter Gespräch geht den Strukturen des Heldentums auf den Grund und bildet somit den Auftakt einer Gesprächsreihe die traditionelle, sowie moderne Heroismen identifiziert und gleichzeitig die Frage nach einer postheroischen
Zukunft stellt.

Sonntag, 27. Oktober, 18:00 Uhr Staatstheater Darmstadt,  Kammerspiele

Darmstädter Gespräch #heldenreise "Aufbruch in eine Welt ohne Helden"

Mit Katharina Maier, Autorin des Buches „Moderne Helden“, Psychiater Prof. Dr. Dr. Martin Hambrecht und dem Heldensoziologen Prof. Dr. Ulrich Bröckling

Gastgeber & Moderator Karsten Wiegand, Intendat Staatstheater Darmstadt

Mit einer Installation von Domenico Klar, Julian Burghardt und Lavinia Moroff.

 

Informationen und Karten:

https://www.staatstheater-darmstadt.de/veranstaltungen/darmstaedter-gespraech-heldenreise-aufbruch-in-eine-welt-ohne-helden.638/#event-2278

Kartentelefon des Staatstheaters (06151) 28 11 600

Darmstädter Gespräche: Neuauflage als Kooperation zwischen Theater und Wissenschaft

Die Darmstädter Gespräche sind eine traditionsreiche Form öffentlicher Wissenschaft und der Diskussion von „Fragen unserer Zeit“, die seit den 1950er Jahren in unterschiedlichen Konstellationen in Darmstadt stattfinden. Das erste Darmstädter Gespräch fand 1950 zum Thema „Das Menschenbild unserer Zeit“ statt.

Ab Herbst 2019 werden die Darmstädter Gespräche nun in Form einer Kooperation zwischen dem Staatstheater Darmstadt, der Schader-Stiftung und dem Runden Tisch Wissenschaftsstadt Darmstadt in neu konzipierter Form fortgesetzt. Der Runde Tisch Wissenschaftsstadt Darmstadt versammelt unter der Moderation der Schader-Stiftung regelmäßig die Leitungen von Hochschulen, Instituten und forschenden Unternehmen mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die Themen der anstehenden Gespräche orientieren sich am Spielzeitmotto des Staatstheaters Darmstadt „Abschied von den Helden“, welches die Auseinandersetzung mit Heldenerzählungen in Theater und Gesellschaft sucht.

Weitere Termine der Gesprächsreihe #heldenreise

#heldenreise "Abschied von den Weltraumhelden"
Sonntag, 15. Dezember, 18:00 Uhr / Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele
Mit Dr. Thomas Reiter, ESA-Astronaut

#heldenreise "Helden in der digitalen Welt"
Sonntag, 16. Februar 2020, 18:00 Uhr / Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele

#heldenreise "Nachhaltige Helden, heldenhafte Nachhaltigkeit"
Sonntag, 5. April 2020, 18:00 Uhr / Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele