Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Vielfalt und Integration
  • Kommunikation und Kultur
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Call for Conference: Darmstädter Tage der Transformation 2021

Artikel vom 25.05.2020

Wie stellen Sie sich eine sich transformierende Gesellschaft vor und welche Themen sollten Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in diesem Zusammenhang diskutieren?

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 15.03.2021 | 09:00 Uhr

Ende: 20.03.2021 | 17:00 Uhr

Ort: Schader-Forum | Goethestraße 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Transformation im Dialog

Beiträge gesucht

Nach wie vor und gerade jetzt muss der Klimawandel als aktuelle und sich zukünftig zuspitzende Krise in den Fokus genommen werden, auch wenn die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona – Pandemie die Klimakrise in der Medienberichterstattung in den Hintergrund rücken lassen. Kontinuierlich spielt die Transformation hin zu einer an den Bedarfen Nachhaltigen Entwicklung ausgerichteten Gesellschaft eine entscheidende und brisante Rolle. Um Transformation zu gestalten und zu verfolgen, benötigt es neben der Bereitstellung von notwendigem Wissen aus Forschung und Wissenschaft auch aktiver Beiträge. Globale Herausforderungen bedürfen kreativer Ideen, die einen gesellschaftlichen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit Entwicklung einschlagen.

Wie stellen Sie sich eine sich transformierende Gesellschaft vor und welche Themen sollten Akteure und Akteurinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft in diesem Zusammenhang diskutieren?

Sie sind gefragt!

Erneut möchte die Schader-Stiftung gemeinsam mit Ihnen die dritten Darmstädter Tage der Transformation im März 2021 gestalten. Im Zeitraum vom 15. bis 20. März 2021 möchten wir mit unterschiedlichen Akteur*innen Räume schaffen, die Diskussion rund um die Transformation der Gesellschaft fortzusetzen.

Das Ziel dieser Veranstaltungsreihe soll sein, gesellschaftliche Transformationsprozesse zu adressieren und zu diskutieren. Dabei können Visionen einer Zukunft erörtert werden, die sich der verbesserten Lebensqualität, Umweltschutz sowie der Verbesserung sozialer oder wirtschaftlicher Aspekte verschreiben. Im gegenseitigen Austausch soll das kollektive Verständnis für gesellschaftliche Veränderungsprozesse und unsere Fähigkeit, diese in Richtung einer nachhaltigen Zukunft zu steuern thematisiert werden. 

Darum bitten wir um Bewerbungen für Formate, die sich mit der Transformation unserer Gesellschaft beschäftigen.

Wir freuen uns über Einreichungen von spannenden Formaten, digitaler oder analoger Art. Ideen zu Workshops, Konferenzen, Tagungen und Dialogforen sowie Abendveranstaltungen sind herzlich willkommen, sofern sie sich thematisch in die Darmstädter Tage der Transformation einreihen lassen.

Einreichungen werden bis 31. Oktober 2020 entgegengenommen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: flegler(at)schader-stiftung.de

Hinweis zu den zweiten Darmstädter Tagen der Transformation

Die zweiten Darmstädter Tage der Transformation wurden aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie auf Oktober 2020 verschoben. Vom 5. bis 7. Oktober wird die Rolle von Wissenschaft und Praxis im Kontext von transformativen Prozessen hin zu einer Nachhaltigeren Gesellschaft beleuchtet. Es wird danach gefragt, wie diese kommuniziert, angeschoben und vor Ort umgesetzt werden können.

Die jüngsten weltweit stattfindenden Klimaproteste verdeutlichen die globalen Herausforderungen in Richtung einer Nachhaltigen Entwicklung. Die erhöhte mediale Aufmerksamkeit bringt Ambivalenzen mit sich und es stellt sich die Frage, wie wissenschaftliche Inhalte effektiv und glaubwürdig kommuniziert werden können. Denn um Transformation zu gestalten und zu verfolgen, ist die Bereitstellung von notwendigem Wissen aus Forschung und Wissenschaft von zentraler Bedeutung. Zudem kommt transformativer Wissenschaft die Rolle zu, neben dem Beobachten und Beschreiben von gesellschaftlichen Veränderungsprozessen, diese auch mit anzustoßen und zu unterstützen. Transformative Forschung ist somit auch eine Antwort auf die Erwartung der Gesellschaft an die Wissenschaft, bei der Bewältigung der großen Herausforderungen einen aktiven Beitrag zu leisten.