Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gemeinwohl und Verantwortung

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Definiere Deutschland! Großer Konvent der Schader-Siftung 2017

Die Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung fand unter dem Leitwort „Definiere Deutschland!“ am 10. November 2017 in Darmstadt statt. Fast 180 Teilnehmende diskutierten in einem  interaktiven Format zu Werten, Haltungen und Perspektiven gesellschaftlicher Entwicklungen.

Ein filmischer Prolog ist bereits online abrufbar. Die Kongresspublikation und eine Videodokumentation des Großen Konvents folgen in Kürze.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Bericht zur Fachtagung „Land.Schafft.Zukunft"

Am 15. April 2016 trafen sich rund 35 Interessierte zur Fachtagung „Land.Schafft.Zukunft“. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis tauschten sich zu den Potenzialen ländlicher Räume, möglichen Aktivierungsstrategien und ihren Erfahrungen vor Ort aus. Impulse hierfür gab zunächst die Präsentation des Stipendiatenprogramms „Land.Schafft.Zukunft“. Das Programm ist das Gewinnerprojekt des Sommercamps der Schader-Stiftung 2015.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Versorgungszukünfte für Menschen mit Demenz

Am 13. Oktober 2016 fand im Schader-Forum die dritte und letzte Fachtagung der Veranstaltungsreihe „Demenz. Gute Versorgung als Herausforderung“ statt. Die Konferenz kreiste um die Frage, wie die zukünftige Versorgung von Betroffenen aussehen wird.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Freiwillig sozial – um jeden Preis? Freiwilligenmanagement und Organisationsentwicklung

Gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum Darmstadt veranstaltete die Schader-Stiftung am 16. März 2017 eine Tagung, die sich mit Fragen der aktuellen Situation im Bereich des Freiwilligenmanagement und dessen Organisationsentwicklung beschäftigte.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Land.Schafft.Zukunft

„Land.Schafft.Zukunft“: so lautete der Titel des beim Sommercamp 2015 entstandenen Projekts. Zwanzig junge Menschen mit verschiedenen akademischen Hintergründen hatten sich im Schader-Forum dem Thema „Neue Verantwortungen Gesellschaft, Gemeinwohl, Gestaltung“ gewidmet.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Solidarität 3.0: Fundament für wirtschaftliches Handeln heute?

Am 9. und 10. Juni fand die Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik im Schader-Forum statt. Die Expertinnen und Experten dieser Fachtagung machten sich gemeinsam auf eine interdisziplinär angelegte Suche nach dem Solidaritätskonzept des 21. Jahrhunderts, diskutierten dessen Verankerung in der Wirtschaft und leiteten im Dialog miteinander Hinweise für weiteres praktisches Handeln ab.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Sommercamp 2015: Neue Verantwortungen – Gesellschaft, Gemeinwohl, Gestaltung

Wie kann man das Thema „Neue Verantwortungen“ konkret fassen? Wie kann man daraus ein Dialogformat entwickeln, das zur Beteiligung, zum Mitmachen, zum Gewinn weiterer Erkenntnisse beiträgt? Diesen Fragen stellten sich zwanzig junge Menschen beim Sommercamp 2015.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Kleiner Konvent der Schader-Stiftung gewählt

Bei der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung wurden am 14. November 2014 wurden Prof. Dr. Ursula Münch, Prof. Dr. Stefan Selke und Prof. Dipl.-Ing. Julian Wékel für zwei Jahre als Mitglieder des Kleinen Konvents gewählt.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Neues Bewusstsein für neuen Wohlstand: Erste Ergebnisse des Symposiums

Neues Bewusstsein für neuen Wohlstand: diese Worte bilden nicht nur den Titel des Symposiums des Denkwerk Zukunft und der Schader-Stiftung, sondern verweisen auch auf die Ausgangsthese der zweitägigen Veranstaltung mit fünfzig ausgewiesenen Expertinnen und Experten, die sich für einen Übergang zu nachhaltigeren Wirtschafts- und Lebensweisen einsetzen. Von Kirsten Mensch

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Science, Technology and the State: Implications for Governance of Synthetic Biology and Emerging Technologies

While the technology of synthetic biology could solve pressing environmental and health issues, concerns about ecological, security or socio-economic risks were raised. The emergence of innovation and safety cultures is required to foster new opportunities and to responsibly govern potential transformations linked to emerging technologies. By Harald König, Daniel Frank and Reinhard Heil

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Public Panel: "Engineering Life? Responsible Research and the Limits of Design"

European science policy calls for “Responsible Research and Innovation”. This applies to Synthetic Biology even in its early stages of fundamental research. Regardless of whether it will “engineer life”, Synthetic Biology applies design principles where evolution used to reign. But are there Limits of Design? This was discussed at a Public Panel (Schering Session "Science & Society") on June 23rd, 2014 at the Schader-Forum, Darmstadt.

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Workshop: Responsible Research and Innovation in Synthetic Biology

What is required for responsible research and innovation (RRI) in the field of Synthetic Biology? The Workshop discussed topics, questions, models and issues within four major themes: Value sensitive design, Conditions for Co-Responsibility, Responsible Representation as well as Monitoring and Regulation. 

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Neue Verantwortungen – Die Koproduktion von Gemeinwohl

Wenn Politik und Verwaltung, Unternehmen, die Zivilgesellschaft mit ihren Initiativen, Vereinen, Stiftungen, Kirchengemeinden und Weiteren sowie die Bürger an einem Strang ziehen, um den Herausforderungen vor Ort zu begegnen, dann entstehen Strukturen neuer Verantwortungen. Wie kann die Koproduktion von Gemeinwohl vor Ort gestaltet werden? Von Kirsten Mensch

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Welche Verantwortung von Unternehmen braucht unsere Gesellschaft in Zukunft?

„Unternehmen sind sich zunehmend bewusst, dass sie heute und in Zukunft nach ihrem Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung und ihrer Verantwortung gegenüber den hier relevanten Stakeholdern bewertet werden.“ Eindrücke aus einem Workshop der Schader-Stiftung mit Prof. Dr. Wolfgang Stark (Essen).

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen

Inwieweit und in welchem Maße sollen Unternehmen und Organisationen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen? Die Schader-Stiftung erwägt, das Thema CSR – Corporate Social Responsibility –  aufzugreifen und im Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis zu bearbeiten. Von Kirsten Mensch

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Wie organisieren wir unsere Gesellschaft?

Prof. Dr. Meinhard Miegel: "Wie organisieren wir unsere Gesellschaft, wenn wir nicht weiter auf der Grundlage der Expansion agieren? (...) Die Schader-Stiftung hat die Aufgabe, Dinge, die bisher nicht bewusst gemacht worden sind, nun bewusst zu machen!"

Mehr erfahren
Strukturen gemeinsamer Verantwortung

Demokratische Wissenschafts- und Technikgestaltung – Zur Demokratiefähigkeit von Zukunftstechnologien

Ob „Zukunftswissenschaften“ und „Zukunftstechnologien“ demokratiefähig und demokratieverträglich sind, ist eine offene und zugleich gesellschaftlich drängende Frage. Sind Bio- und Gentechnologien, Nano- und Medizintechnologien, Informations- und Kommunikationstechnologien mit unserem gewachsenen demokratischen Selbstverständnis, mit den eingeübten Entscheidungsverfahren kompatibel? Über welche prinzipiellen Möglichkeiten und pragmatischen Instrumente zur demokratischen Gestaltung von „Zukunftstechnologien“ verfügen wir? Von Kirsten Mensch und Jan C. Schmidt

Mehr erfahren