EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Demokratie und Engagement

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Verfassung

Schader-Preis 2019 für Christoph Möllers

Mit dem Schader-Preis 2019 wird der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Christoph Möllers LL.M. ausgezeichnet. Er ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin und Permanent Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

Mehr erfahren
Verfassung

Die kulturellen Grundlagen der Demokratie. Über die Notwendigkeit von Grenzüberschreitungen

Sind repräsentative Demokratien in einer kritischen Lage, weil die politischen Eliten die Folgen der vielfältigen gesellschaftlichen Fragmentierungen für die kulturellen Grundlagen der Demokratie unterschätzt haben? Von Christine Landfried

Mehr erfahren
Verfassung

Defekte der Demokratie – und Wege zu ihrer Reparatur

Ein Bericht über die Gesprächsreihe „Defekte der Demokratie“ der Juniorprofessur Politikwissenschaftliche Forschungsmethoden der TU Chemnitz und der Schader-Stiftung im Juni 2017.  Von Tom Mannewitz und Tobias Robischon

Mehr erfahren
Verfassung

Demokratische Identität. Die Konstitution demokratischer politischer Identität in nachdiktatorischen Gesellschaften

Die Chance der kulturellen Demokratisierung, die von der Gegenüberstellung unterschiedlicher und gegensätzlicher Erinnerungen lebt, braucht Zeit, um sich zu verwirklichen. Und sie braucht Bürger, die über den Tag hinaus denken und sich für die Achtung derjenigen Erinnerungen engagieren, die verloren zu gehen drohen, weil sie nicht über machtvolle Repräsentanten verfügen. Denn sie sind das Unterpfand für eine lebendige, widerstandsfähige Demokratie. Von Gesine Schwan

Mehr erfahren
Verfassung

Was man von einer europäischen Verfassung erwarten und nicht erwarten sollte

 Die Hypertrophie des supranationalen Wirtschaftsrechts könnte wirksam nur durch anderes europäisches Recht beschränkt werden, das gemeinsame soziale Regeln statuiert und nationale Institutionen und Programme durch institutionelle Garantien schützt, die auch gegenüber den Wirtschaftsfreiheiten des EG-Vertrages und gegenüber der Wettbewerbspolitik der Europäischen Kommission rechtlichen Bestand haben. Von Fritz W. Scharpf

Mehr erfahren
Verfassung

Bismarcks Fall 1890 und die Erfindung des deutschen Staatsschiffs

„Der Lotse geht von Bord“ als merkwürdiges Schiffs-Urbild der deutschen Politik: Wie Politikgeschichte, Ikonographie und politische Metaphern nachhaltig zusammenspielen - eine Bilder-Reise in einen Ausschnitt der deutschen Vergangenheit. Von Stephan Leibfried

Mehr erfahren
Verfassung

Europa neu erfinden

„Was Kant, Nietzsche, Marx und Weber prophezeiten, ist unsere Gegenwart: Es liegt ein neuer Kosmopolitismus in der Luft.“ Von Ulrich Beck

Mehr erfahren
Verfassung

Verantwortliche Forschung und Praxis

Auch heute braucht die Wissenschaft Bedachtsamkeit, darf wissenschaftlicher Mut nicht zum Übermut werden, ist Wissenschaftsfreiheit stets verantwortete Freiheit. Deswegen muss die Frage, was der Mensch kann, stets begleitet werden von der Frage, was der Mensch soll und was er darf. Von Paul Kirchhof

Mehr erfahren
Verfassung

Globale Menschenrechte und Solidarität. Öffentlicher Vortrag

Im Rahmen des Business Ethics Summit 2016 des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik (DNWE) lud die Schader-Stiftung zu einem öffentlichen Vortrag der Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und Preisträgerin des Schader-Preises 2015, Frau Professor Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger, zum Thema „Globale Menschenrechte und Solidarität“ ein. Das anschließende Gespräch von Frau Nußberger mit Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Professor Dr. Josef Wieland, Vorsitzender des DNWE wurde moderiert von Dr. Rudolf Kriszeleit, ehem. Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa und Stiftungsratsleitung der Schader-Stiftung.

Mehr erfahren
Verfassung

Angelika Nußberger: Preisträgerin des Schader-Preises 2015

Mit dem Schader-Preis 2015 wird Professor Dr. Dr. h.c. Angelika Nußberger ausgezeichnet. Die Juristin und Slawistin ist Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg und Direktorin des Instituts für osteuropäisches Recht und Rechtsvergleichung. Der Schader-Preis wurde am 28. Mai 2015 in Darmstadt überreicht.

Mehr erfahren
Verfassung

Schader-Preis 2012 für Paul Kirchhof

Der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof erhält den Schader-Preis 2012. Mit ihrem Preis zeichnet die Schader-Stiftung Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die durch ihre Arbeit und ihr öffentliches Wirken wichtige Beiträge für die Lösung gesellschaftlicher Probleme geleistet haben. 



Mehr erfahren