EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Romy Reimer

Artikel vom 11.05.2015

Dr. Romy Reimer ist Wissenschaftliche Referentin im Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Dr. Romy Reimer

Romy Reimer ist Soziologin und als im Modellprogramm „Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, angesiedelt beim FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., tätig. Reimer studierte Soziologie in Hamburg. 2011 erfolgte die von der Studienstiftung des deutschen Volkes geförderte Promotion an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Im Anschluss daran war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Humanwissenschaften an der Universität Paderborn tätig. Von 2001 bis 2013 war Reimer für die wirtschaftliche Betreuung von Wohnprojekten bei der P 99 Gebäude-Verwaltungsgesellschaft mbH zuständig. Von 2013 bie 2017 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin im Forschungsprojekt „Geschlechtergerechte Care-Arrangements in Wohn-Pflegegemeinschaften? Studie zur Neuverteilung formeller, informeller, professioneller und semiprofessioneller Pflegeaufgaben“ an der Universität Paderborn. Romy Reimer ist Mitglied des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung und des Zentrums für Ökonomische und Soziologische Studien.

Zuletzt war sie Kooperartionspartnerin bei der Fachtagung „Wohn-Pflege-Gemeinschaften in Deutschland“, die am 27. März 2015 im Schader-Forum in Darmstadt stattfand.