EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Peter Preisendörfer

Artikel vom 26.03.2019

Prof. Dr. Peter Preisendörfer war bis März 2019 Professor für Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Prof. Dr. Peter Preisendörfer

Peter Preisendörfer, geboren 1953, war von 2002 bis 2019 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz als Professor für Soziologie tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Organisations- und Arbeitsmarktforschung, berufliche Selbstständigkeit, sozialwissenschaftliche Umweltforschung und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung.

Preisendörfer machte 1980 seinen Abschluss als Diplom-Sozialwirt an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Anschließend war er bis 1983 Scholar in der Abteilung Soziologie am Institut für höhere Studien in Wien. 1983 kehrte er an die Universität Erlangen-Nürnberg zurück, wo er 1984 im Fach der Sozialwissenschaften promovierte. Nach Stationen als Gastforscher an der University of Chicago und am National Opinion Research Center in Chicago, arbeitete er von 1986 an als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er 1994 habilitiert wurde. Nach acht Jahren als Professor für Soziologie an der Universität Rostock folgte er 2002 dem Ruf der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit April 2019 ist er im Ruhestand.

Preisendörfer war im März 2019 für die Johannes Gutenberg-Universität Mainz Kooperationspartner der Schader-Stiftung bei der Veranstaltung „Umweltbelastungen und Umweltgerechtigkeit in Ballungsräumen“.