EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Karin Uphoff

Artikel vom 19.02.2015

Foto: uphoff-pr-marketing.de

Karin Uphoff ist Geschäftsführerin der uphoff pr & marketing GmbH. Sie entwickelt und realisiert Strategien für Unternehmen und Verbände, hält Vorträge, leitet Workshops, schreibt Kolumnen sowie Fach- und Kinderbücher. Außerdem ist die EU-Unternehmensbotschafterin Gründerin der bundesweiten Initiative „heartleaders“.

Dr. Karin Uphoff

Als Geschäftsführerin der uphoff pr & marketing GmbH entwickelt und realisiert die PR-Expertin Strategien für Unternehmen und Verbände, hält Vorträge, leitet Workshops, schreibt Kolumnen sowie Fach- und Kinderbücher.

Dr. Karin Uphoff ist außerdem EU-Unternehmensbotschafterin, Vorbild-Unternehmerin und Lehrbeauftragte an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Mitglied der German Speakers Association und Mutter von sechs Kindern. Ehrenamtlich engagiert sie sich im internationalen Management-Verband EWMD, ist Vorsitzende des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) Hessen, im Beirat der Vereinigung hessischer Unternehmerverbände und der „hessenstiftung – familie hat zukunft“ sowie im Verband der Familienunternehmer Mittelhessen.

Den Wirtschaftswandel meistern, durch eine menschen- und stärkenorientierte Mitarbeiterführung. Frauen ermuntern, beruflich erfolgreich zu sein und Familie/Privatleben haben zu wollen. Das sind Dr. Karin Uphoffs Herzens-Themen. Um diese in bundesweiten Aktionen umzusetzen, hat sie unter anderem die heartleaders, das Bündnis für Wertschätzung, sowie den ladies dental talk, ein Netzwerkformat für Zahnärztinnen, gegründet.

Im Rahmen der Tagung „Chancengleichheit in Wissenschaft und Wirtschaft“ war sie Teilnehmerin an der Podiumsdiskussion zum Vortrag von Professor Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB), am 19. Februar 2015 im Schader-Forum.