EN

Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Christoph Asmuth

Artikel vom 26.10.2016

Foto: Christoph Rau

Prof. Dr. Christoph Asmuth leitet für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt „Anthropofakte. Schnittstelle Mensch“.

Prof. Dr. Christoph Asmuth

Christoph Asmuth, geboren 1962, leitet für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt „Anthropofakte. Schnittstelle Mensch“. Er studierte Philosophie, Germanistik, Pädagogik und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum, wo er 1995 auch promovierte. 2003 habilitierte er sich an der Technischen Universität Berlin. Seit 2009 ist er apl. Professor an der Technischen Universität Berlin und leitete als solcher das BMBF-Projekt „Translating Doping – Doping übersetzen“. Asmuth ist außerdem Mitglied im Center for Critical Philosophy in Gent. 

Zuletzt war er Impulsgeber des Dialog-Cafés zum Thema „Optimierung versus Verwirklichung“ anlässlich der Jahrestagung des Großen Konvents der Schader-Stiftung am 18. November 2016.