Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Kommunikation und Kultur
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Kommunikation und Kultur

Newsletter
Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir haben Ihnen soeben einen Bestätigungslink an die von Ihnen eingetragene E-Mail Adresse geschickt.

Bleiben Sie immer aktuell mit uns verbunden.

Interdisziplinäres Arbeiten

histocamp 2017

Am 1. und 2. Dezember 2017 findet im Schader-Forum in Darmstadt das histocamp 2017 statt. Das Barcamp wird von der Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Open History e.V. veranstaltet.

Beginn: 01.12.2017 | 12:00

Ende: 02.12.2017 | 18:00

Ort:

Schader-Stiftung

Goethestraße 2

64285 Darmstadt

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Inter – Multi – Trans. Wissenschaftsförderung und disziplinäre Grenzüberschreitungen

 Vom 31. Januar bis 1. Februar 2017 war die Schader-Stiftung gemeinsam mit der ENTEGA Stiftung / NaturPur Institut Gastgeberin für den Arbeitskreis Wissenschaft und Forschung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen. Thema war die Trans-, Inter- und Multidisziplinarität in der Wissenschaftsförderung.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Utopie im Weltraum: Schwerelos und forschungsstark

Ein Science Slam für gesellschafts- und geisteswissenschaftliche Disziplinen der Schader-Stiftung in Kooperation mit der European Space Agency (ESA), der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, der Evangelischen Akademie Frankfurt und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Leben im Dorf. Fachtagung „Land.Schafft.Zukunft“

Das Projektkonzept „Land.Schafft.Zukunft“, Gewinner des Sommercamp 2015, begreift den Strukturwandel ländlicher Räume als Chance. Mit Hilfe eines Stipendiatenprogramms, so die Idee, können Kräfte vor Ort aktiviert und lokales Engagement gestärkt werden.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Transdisziplinäre Nachhaltigkeitspotenziale

Salongespräche als transdisziplinäres Format am Beispiel einer „Energetischen Sanierung im Quartier“. Von Silke Kleihauer

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Risiko-Abschätzung und Nachhaltige Entwicklung

Wie können Unternehmen Risiken und Chancen besser abschätzen und wie lässt sich auf dieser Grundlage ein proaktives Nachhaltigkeitsmanagement gestalten? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des neuen Master-Studiengangs „Risk Assessment and Sustainability Management“ (RASUM), der zum Wintersemester 2015/2016 an der Hochschule Darmstadt (h_da) startete.Dieser wurde im Form eines   Symposiums am 1. Oktober im Schader-Forum eröffnet.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

SCHADER-DIALOG 2/15: „Menschenrechte im Dialog“

Das zweite Magazin der Schader-Stiftung zum Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und Praxis ist mit dem Titelthema „Menschenrechte im Dialog“ erschienen.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Kooperationspartner des Sommercamps 2015

Das Sommercamp „Neue Verantwortungen - Gesellschaft, Gemeinwohl, Gestaltung“ wird getragen von der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, dem Deutschen Werkbund mit seines Landesgliederungen Baden-Württemberg und Hessen, der Schader-Stiftung, der SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung sowie der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Sommercamp 2015: Neue Verantwortungen – Gesellschaft, Gemeinwohl, Gestaltung

Wie kann man das Thema „Neue Verantwortungen“ konkret fassen? Wie kann man daraus ein Dialogformat entwickeln, das zur Beteiligung, zum Mitmachen, zum Gewinn weiterer Erkenntnisse beiträgt? Diesen Fragen stellten sich zwanzig junge Menschen beim Sommercamp 2015.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Sommercamp 2013. Transformationen des Alltäglichen

Transformationen: Wohnen, Arbeiten, die Nutzung des öffentlichen Raums – auch das vermeintlich Beständige, Alltägliche wandelt sich. Technische Neuerungen prägen das kommunikative Verhalten. Grenzen zwischen dem Öffentlichen und Privaten verschwimmen. Geschwindigkeiten scheinen zuzunehmen.
18 Studierende und junge Berufstätige arbeiteten intensiv beim Sommercamp 2013 und probierten sich gemeinsam mit anderen aus. Spannung boten die interdisziplinären Gruppen ebenso wie die Aufgabe, Ergebnisse bei der öffentlichen Präsentation vorzustellen. Von Kirsten Mensch

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Sommercamp 2011. Nachbarschaften in kleinen Städten und Kreisen

Wie können ländliche Nachbarschaften geplant und gesteuert werden? Welche Infrastruktur und Daseinsvorsorge ist dafür notwendig? Wie können Stabilisierungs- und Integrationsprozesse gefördert sowie Identität und Wertschöpfung erhalten oder generiert werden? Zu diesem Fragenkatalog des Sommercamps 2011 erarbeiteten junge Wissenschaftler verschiedener Disziplinen - Studierende und Berufseinsteiger - innovative und plausible Konzepte. Von Kirsten Mensch

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Sommercamp 2008. Raum für soziale Experimente

Provokation als Mittel der Aktivierung: Wenn ein Schild ankündigt, dass eine innerstädtische Freifläche zur Anbaufläche für Genmais oder ein ehemaliges Bürgerzentrum zum Bordell umfunktioniert werden soll, werden die Anwohner zunächst protestieren und dann gemeinsam überlegen, welche Alternativen bestehen. Diese und vier weitere Arbeiten sind Gewinner des interdisziplinären studentischen Wettbewerbs 2008 „Raum für soziale Experimente - zum Angehen gesellschaftlicher Probleme“.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

SCHADER-DIALOG 1/15: „Nachhaltigkeit im Dialog“

Das Magazin der Schader-Stiftung zum Dialog zwischen Gesellschaftswissenschaften und Praxis ist mit dem Titelthema „Nachhaltigkeit im Dialog“ erschienen.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Runder Tisch Wissenschaftsstadt Darmstadt

Zur Identität der Wissenschaftsstadt Darmstadt tragen neben den drei Hochschulen und rund 40.000 Studierenden auch die diversen Institute und forschenden Unternehmen bei. Die Hausspitzen dieser Einrichtungen treffen sich regelmäßig auf Einladung der Schader-Stiftung zu einem Runden Tisch.

Mehr erfahren
Interdisziplinäres Arbeiten

Status quo des Dialogs

Prof. Dr. Manfred G. Schmidt skizziert in seinem Vortrag anlässlich des Fachkongresses zum 25. Jubiläum der Schader-Stiftung den Stand des Dialogs zwischen Gesellschaftswissenschaften und Praxis.

Mehr erfahren