Filtern Sie im Bereich "Themen"

Thema
  • Gemeinwohl und Verantwortung
  • Demokratie und Engagement
  • Kommunikation und Kultur
  • Vielfalt und Integration
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Demographie und Strukturwandel

Zur Filterung muss mindestens ein Thema ausgewählt sein.

Fokus
Zeitraum
Was bewegt Sie?

Sie haben offene Fragen? Anregungen? Ideen?

Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch. Bitte hinterlassen Sie das, was Sie bewegt, im Schader-Dialog.

Gehe zu Inhalte

Menschenrechte im Konflikt

Artikel vom 24.02.2014

Eine Tagung des Arbeitskreises Menschenreche der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und des Arbeitskreises Wissenschaft und Praxis der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) / Plattform Zivile Konfliktbearbeitung in Kooperation mit der Schader-Stiftung hat unter starker Beteiligung aus Wissenschaft und Praxis stattgefunden.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn: 18.07.2014 | 10:00 Uhr

Ende: 18.07.2014 | 18:30 Uhr

Ort: Schader-Stiftung | Goethestraße 2 | 64285 Darmstadt
In Google Maps öffnen

Themen der Tagung

Die Tagung wendete sich Aspekten des Verhältnisses von Menschenrechten und Konflikten zu. Die Vorträge der Tagung thematisierten besonders, aber nicht ausschließlich, folgende Fragen:

  • Wo entstehen Konflikte zwischen dem Schutz und der Gewährleistung unterschiedlicher Menschenrechte?
  • In welchem Verhältnis stehen Menschenrechte, Konflikt und sozialer Wandel?
  • Welche Konflikte im Zusammenhang mit Menschenrechten können zwischen Staat, Gesellschaft und internationalem System entstehen?
  • Welche Rolle spielen privatwirtschaftliche Akteure und internationale Organisationen für Konflikte und Menschenrechte?

Die Fragen der Tagung wurden anhand unterschiedlicher Politikfelder (Ressourcenverteilung, Unternehmensverantwortung, Menschenrechtsbildung, bewaffnete Konflikte, Vergangenheitsbewältigung) und unterschiedlicher Fallbeispiele (u. a. Guatemala, Israel, Palästina, Philippinen) beleuchtet.

Mit einem Call for Papers wurde für die Tagung geworben.

Das Programm finden Sie hier.

Ziel der Tagung war der Dialog von Personen aus Wissenschaft und Praxis, um gemeinsam die aufgeworfenen Fragen zu diskutieren und neue Fragen zu stellen.